Titelaufnahme

Titel
Top fit in den Schulskikurs : Übungsprogramme zur Vorbereitung auf Schulskikurse unter besonderer Berücksichtigung von Sportarten mit ähnlichen Bewegungsanforderungen / vorgelegt von Anna-Lena Papst
Weitere Titel
Ready for the School Ski Trip - Lesson Plans for the ideal Preparation for School Ski Trips on the basis of similar Sports in terms of Movement
Verfasser/ VerfasserinPapst, Anna-Lena
Begutachter / BegutachterinPayer, Gerald
ErschienenGraz, Februar 2017
Umfangvii, 93 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Schulsport / Wintersport
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-110358 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Top fit in den Schulskikurs [1.14 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Wintersport in Österreich erlebt in der heutigen Zeit eine deutliche Veränderung, denn die Zahl der dafür zu begeisternden Menschen sinkt von Jahr zu Jahr. Gründe sind unter anderem die steigenden Kosten wie auch der durch den Klimawandel bedingte Rückgang an natürlichem Schnee. Dadurch bleiben immer mehr Menschen den Pisten fern und auch die jüngeren Generationen kommen so nicht auf ihre Kosten, denn sie lernen den Sport zum Teil gar nicht mehr kennen. Außerdem kommt der Schulskikurs an manchen Schulen nicht mehr zu Stande, weil sich zu wenige Kinder dafür anmelden. Dies hat auch mit der hohen Migrationsrate in den städtischen Bereichen zu tun, denn für zugewanderte Menschen ist der Wintersport oft etwas ganz Fremdes, wodurch wenig Interesse dafür besteht. Auch der allgemeine Zugang zum Sport ist in der heutigen Gesellschaft nicht immer positiv geprägt, denn digitale Medien und der dichte Arbeitsalltag hindern die Menschen sportlich aktiv zu sein. Aufgrund all dieser Aufzählungen sind immer weniger Kinder mit dem Wintersport vertraut und weisen oft bei stattfindenden Skikursen fehlende Übung auf. Auf Basis des Lehrplans der AHS-Unterstufe im Fach Bewegung und Sport wird in dieser Arbeit die Wichtigkeit dieser Wintersportwoche hervorgehoben sowie auf körperliche Fähigkeiten Bezug genommen. Um auf schulischer Basis im Turnunterricht dagegen wirken zu können, enthält diese Diplomarbeit im praktischen Teil Übungsprogramme mit skispezifischem Inhalt. Diese können das ganze Jahr über abseits der Piste, im Turnsaal, auf den Eislaufschuhen oder Inlineskates oder mithilfe einer Slackline in den Turnunterricht integriert werden. So wird den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit gegeben, für das Skifahren wichtige körperliche Fähigkeiten, Muskeln und Bewegungen durch andere Sportarten zu festigen und zu verbessern. Das Ziel ist ein leichterer Einstieg in den jeweiligen Skikurs und die gleichzeitige Vermittlung von Spaß an Sport.

Zusammenfassung (Englisch)

The attitude in Austria towards winter sports has changed in the last few years. The number of people who spend their free time on ski slopes has decreased significantly. Reasons for that are, for example, the high costs or the climate change which is causing the snow to melt. Therefore, the younger generations partly do not even learn how to ski which often leads to the annulation of skiing trips organized by schools. Furthermore, this is connected to the high migration rate in the cities. Due to the fact that people with an immigrant background are often not familiar with winter sports, there is often less incentive to learn. However, nowadays, sports in general is not always integrated in everybodys daily routine. Digital media or long working days do not leave a lot of time to be physically active. All these aspects explain why not every child is acquainted with winter sports and that some children do not bring along experience to such skiing trips. With reference to the curriculum of the subject sports of the AHS-Unterstufe, this thesis will highlight the importance of ski trips and address physical development. Thus, the practical part includes lesson plans in order to provide the children with the ideal preparation for such ski trips. These plans involve physical activity in the gym, ice-skating, in-line skating and training on the slackline. The content is based on physical activity which is designed specifically for skiing. Therefore, the children have the opportunity to consolidate and simultaneously improve important skills, muscles and movements which they need for this sport. To conclude, the aim is to prepare the children specifically for the ski trip and to convey how much fun sports can be.