Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss von Steuern auf die Rechtsformwahl von Unternehmen : eine modelltheoretische und empirische Untersuchung / Julia Maria Harmtodt, BSc
Weitere Titel
The impact of taxes on the choice of legal form of companies : a model-theoretical and empirical study
Verfasser/ VerfasserinHarmtodt, Julia Maria
Begutachter / BegutachterinNiemann, Rainer
ErschienenGraz, Jänner 2017
UmfangIX, 80, IV-X Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Unternehmensform / Steuer
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-109734 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Einfluss von Steuern auf die Rechtsformwahl von Unternehmen [1.08 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Wahl der optimalen Rechtsform ist eine wichtige strategische Entscheidung und stellt für Unternehmensgründer eine Herausforderung dar, da sie von vielen Kriterien beeinflusst wird. Da Steuern für Unternehmen erhebliche Kostenkomponenten sind, ist das uneinheitliche Unternehmenssteuerrecht in Österreich, das die unterschiedliche Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften vorsieht, ein wichtiger Faktor in diesem Zusammenhang. Diese Masterarbeit hat das Ziel herauszufinden, welchen Einfluss Steuern auf die Rechtsformwahl von Unternehmen haben. Eine Möglichkeit dies empirisch zu erforschen ist es, sich mit Steuerreformen der vergangenen Jahre auseinanderzusetzen. Sowohl die Steuerreform 2004/2005, als auch die Steuerreform 2015/2016 in Österreich beinhalten Änderungen, die aus theoretischer Sicht einen erheblichen Einfluss auf die Wahl der optimalen Rechtsform haben. Nach einem Theorieabschnitt werden modelltheoretische Berechnungen durchgeführt um Hypothesen abzuleiten. Es wird mit Hilfe von Steuerbelastungsvergleichen rechnerisch ermittelt, wie sich die kritischen Gewinne, bei denen Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften der gleichen Besteuerung unterliegen, jeweils vor und nach den Steuerreformen verschieben. Dabei wird festgestellt, dass die Steuerreform 2004/2005 Kapitalgesellschaften, und die Steuerreform 2015/2016 Personengesellschaften begünstigt. Anschließend werden mit Daten aus der AMADEUS-Datenbank, Korrelationsanalysen und logistische Regressionsanalysen durchgeführt um festzustellen, ob nach der Steuerreform 2004/2005 tatsächlich mehr Kapitalgesellschaften gegründet wurden als davor. Die Ergebnisse lassen sowohl auf eine hochsignifikant positive Korrelation der Variablen Rechtsform und Zeitraum, als auch auf einen signifikant positiven Einfluss von Steuern auf die Rechtsformwahl schließen. Abschließend werden die erwarteten Auswirkungen der Steuerreform 2015/2016 auf die Rechtsformwahl prognostiziert.

Zusammenfassung (Englisch)

Selecting the optimal legal form of the company is an important strategic decision and, as it depends on various criteria, poses a challenge to company founders. Since taxes represent major cost components for companies, the heterogeneous corporate tax law in Austria, which stipulates different taxation for partnerships and corporations, is an important factor in this regard. This masters thesis seeks to find out how taxes affect companies selection of their legal form. This question is empirically studied by examining the tax reforms that have been undertaken in Austria in the last few years. Both the tax reform of 2004/2005 and that of 2015/2016 brought changes that theoretically have a major impact on how companies select their optimal legal form. After a theoretical section, model-theoretical calculations will be conducted to derive hypotheses. By comparing tax burdens, it will be calculated how critical revenues, which are equally taxed for partnerships and corporations, have shifted before and after the respective tax reforms. This reveals that the tax reform of 2004/2005 brought advantages for corporations, while the tax reform of 2015/2016 favored partnerships. Next, data from the AMADEUS-database will be used to conduct correlation analyses and logistic regression analyses. The goal is to find out if more corporate companies were actually founded after the 2004/2005 tax reform than before. The results show a highly significant positive correlation between the variables legal form and time frame as well as a significantly positive impact of taxes on the choice of legal form. Finally, the expected impact of the 2015/2016 tax reform on the choice of legal form will be forecasted.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 109 mal heruntergeladen.