Titelaufnahme

Titel
Wie kann die Registrierkassenpflicht zur Stärkung der Steuerehrlichkeit beitragen? / Manuel Novak
Weitere Titel
Electronic cash systems as a tool to increase tax compliance?
Verfasser/ VerfasserinNovak, Manuel
Begutachter / BegutachterinEhrke-Rabel, Kerstin Tina
ErschienenGraz, 2016
Umfang78 Blätter : Zusammenfassung (1 Blatt)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-109645 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wie kann die Registrierkassenpflicht zur Stärkung der Steuerehrlichkeit beitragen? [1.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Meine wissenschaftliche Arbeit befasst sich mit der Themenstellung „Wie kann die Registrier-kassenpflicht zur Stärkung der Steuerehrlichkeit beitragen?“ Im ersten Schritt habe ich die Empfehlungen der OECD herangezogen und als Forschungsfrage definiert. Die OECD gibt als wesentliche Empfehlung eine „end-to-end“ Verkettung ab, die zu einem „tax compliance“ als System führt. Dazu wurden zwei Ansätze erarbeitet, der „secured chain“ und der „centra-lised data“ Ansatz. Beide Ansätze führen zu einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen der Finanzverwaltung und dem Steuerpflichtigen und einem verbesserten Compliance des Abga-bepflichtigen. Im zweiten Schritt meiner Arbeit habe ich mir die Frage gestellt welche Intention der Gesetz-geber bei der Einführung der Registrierkassenpflicht durch die Steuerreform 2015/2016 ge-habt hat. Der Endbericht der Steuerreform Kommission, der Ministerialentwurf und die erläu-ternden Bemerkungen zum Steuerreformgesetz bringen hier Aufschluss darüber. Die wohl bedeutendste Absicht ist die Vermeidung von Umsatzverkürzungen. Der dritte Teil steht unter der Fragestellung, wie sich die Registrierkassenpflicht in Zukunft unter Einbeziehung der Empfehlungen der OECD weiterentwickeln kann. Dafür bedarf es einer weiteren gesetzlichen und technischen Anpassung der Registrierkassenverpflichtung. Die bestehende Judikatur zur Registrierkassenpflicht gibt Spielraum für eine Entwicklung dessen, da die Höchstgerichte das öffentliche Interesse der ordentlichen Steuererhebung vertritt und dabei einen Eingriff in die Erwerbsfreiheit zulässt.

Zusammenfassung (Englisch)

My diploma thesis deals with the theme “Electronic cash system as a tool to increase tax com-pliance?“ In the first step, I have used the recommendation of the OECD and defined it as a research question. The end-to-end processes is the essential recommendation of the OECD, in its own reports “tax compliance by design” and “right from the start”. This processes lead to a tax compliance as a system. Two approaches were elaborated, the secured chain approach and the centralised data approach. Both approaches lead to a strengthened collaboration between the revenue body and the taxpayers and lead to a better compliance with the taxpayer. In the second step, I focused on the intention of the legislative body in introducing the elec-tronic cash system by the tax reform 2015/2016. The report of the commission of the tax re-form, the ministerial draft and the explanatory remarks of the tax reform law, reveal its inten-tions. The most significant target is the avoidance of sales reduction. The third part of my thesis deals with the development of the electronic cash systems in the future in consideration of the recommendation of the OECD. Therefore, an implementation of law and technical infrastructure is necessary to add to the existing electronic cash systems. The existing case law make the development of the electronic cash systems possible, because the highest court represent the conception of the public interest in ordinary tax survey and the engagement in the acquiring freedom is justified.