Titelaufnahme

Titel
Der didaktische Aufbau eines Schwimmunterrichts für Kinder mit Trisomie 21 / vorgelegt von Elisabeth Strigl
Verfasser/ VerfasserinStrigl, Elisabeth
Begutachter / BegutachterinPayer, Gerald
ErschienenGraz, 2017
Umfang102 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-109240 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der didaktische Aufbau eines Schwimmunterrichts für Kinder mit Trisomie 21 [1.34 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit dem didaktischen Aufbau eines Schwimmunterrichts von Kindern mit Trisomie 21 (Down Syndrom). Zu Beginn wird besonders auf das Down-Syndrom eingegangen, dessen Geschichte, klinisches Bild und die damit verbundenen abweichenden motorischen Fähigkeiten. Da der Schwimmunterricht im Rahmen von Special-Olympics stattfindet, ist auch die Beschreibung dieser Sportbewegung und die Organisation der Veranstaltungen ein Teil der Arbeit.Das Wasser beziehungsweise die darin stattfindenden Bewegungen haben viele verschiedene Wirkungen auf Kinder mit Trisomie 21, die sich in biomechanische, physiologische und psychologische Faktoren einteilen lassen.Eine Vielzahl von unterschiedlichen Trainingsprinzipien liegen im Schwimmsport vor, von denen fünf exemplarisch vorgestellt werden. Diese finden sich zum Teil im anschließenden Kapitel, welches sich mit dem didaktischen Aufbau befasst und zusätzlich auf Erfahrungswerten basiert, wieder.Das Ziel der Arbeit ist die Merkmale eines guten Unterrichts darzustellen, die sich während der Arbeit im Schwimmtraining mit „sport.und.mehr“ in Kooperation mit Special-Olympics abgezeichnet haben.Diese sind an Hilbert Meyers (2004) „10 Merkmale eines guten Unterrichts“ angelehnt und bilden den Abschluss der Arbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

This present thesis investigates the didactic concept of a swimming lesson for children with trisomy 21 (down-syndorme). At first, it focuses on the down syndrome, its history and clinical presentation, as well as divergent motor skills, which are connected to it. Since these swimming lessons take place within the scope of Special Olympics, this thesis also aims to describe this particular sport movement and their organized events. Water and the movements taking place in it have various effects on children with trisomy 21, which can be categorized in biochemical, physiological and psychological factors as shown in this thesis.In swimming, there is a variety of training principles, of which five will be presented exemplary. These will be examined in the subsequent chapter, which deals with the didactic concept and is additionally based on experience values.The aim of this thesis is to illustrate characteristics of good teaching practice, which emerged during the work in cooperation with Special Olympics.