Titelaufnahme

Titel
Ratsuchende Frauen zwischen Abhängigkeit und Autonomie : Kontinuität und Wandel in den Beratungsthemen am Beispiel des Frauenservice Graz / vorgelegt von Bettina Grünwald, Bakka. phil.
Weitere Titel
Advice seeking women between dependency and autonomy : continuity and change in the counselling topics of the women`s service Graz
Verfasser/ VerfasserinGrünwald, Bettina
Begutachter / BegutachterinHopfner, Johanna
ErschienenGraz, 2016
Umfang87 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
In der Verabtwortlichkeitsangabe letztes a in Bakka hochgestellt
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Verein Frauenservice <Graz> / Beratung / Thema / Wandel / Geschichte 1985-2015
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108711 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ratsuchende Frauen zwischen Abhängigkeit und Autonomie [0.86 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit behandelt zentrale Themenschwerpunkte in der Beratung von Frauen und legt besondere Aufmerksamkeit auf deren Wandel. Der Untersuchungszeitraum erstreckt sich auf die Jahre 1985 bis 2015. Das statistische Datenmaterial des Frauenservice Graz erschließt sich entlang der Fragen nach den Auswirkungen von sozialpolitischen Maßnahmen und den Veränderungen gesellschaftlicher Wertmaßstäbe in Bezug auf die Beratungsthemen. Die Sekundäranalyse eignet sich hier als bevorzugte Strategie, um die vom Frauenservice Graz erhobenen Daten zielgerichtet aufzuarbeiten. Sie wurden den entsprechenden Kategorien zugeordnet und anschließend mit Hilfe des Tabellenkalkulationsprogrammes Excel statistisch ausgewertet. Es ergaben sich aktuelle Forderungen an Politik und Gesellschaft, die Anliegen der Frauen in Zukunft besser zur Geltung zu bringen. Erforderlich ist der Ausbau von Beratungsstellen, die interdisziplinär arbeiten, um Probleme der Gesellschaft transparent zu vermitteln und eine kontinuierliche Verbesserung der Lage von Frauen herbeizuführen. Weiters trägt ein noch intensiverer Diskurs zwischen Wissenschaft und Praxis dazu bei, das Beratungsangebot sachgerecht und flexibel zu gestalten, um gezielt und adäquat auf die Bedarfe der Frauen einzugehen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with central topics of women counselling and gives special attention to their changes. The period of investigation conducted by the Verein Frauen-service Graz (association of womens service) ranges from 1985 to 2015. The statistical data extrapolates from the questions of the impact of social policies and the change of social value standards referring to counselling topics. To review the data by the association of womens services in an effective way, a secondary analysis was preferred. Obtained data was assigned to respective categories and afterwards statistically analyzed in an Excel spreadsheet. The statistic revealed demands on politics and society to better highlight women concerns in the future. The establishment of interdisciplinary counselling services that transparently convey problems of society with the effect of an improvement of womens situation was found very successful. Furthermore, it became clear, that a more intensive dialogue between science and practice contributes to making counselling services appropriate and flexible in order to react specifically and adequately to women needs.