Titelaufnahme

Titel
"Wer es nicht fühlt, wird es nicht verstehen" : ein Blick auf die Lebenswelt der Fußballfans des SK Sturm Graz / vorgelegt von Katrin Wallner, Bakk.phil
Weitere Titel
"You will never understand, if you don't feel it" : a glance at the life of SK Sturm Graz's supporters
Verfasser/ VerfasserinWallner, Katrin
Begutachter / BegutachterinHeimgartner, Arno
ErschienenGraz, 2016
Umfang163 Blätter : Zusammenfassungen in deutscher und englischer Sprache
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Fußballfan
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108659 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Wer es nicht fühlt, wird es nicht verstehen" [1.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit der Lebenswelt der Fußballfans, mit besonderem Fokus auf die AnhängerInnen des SK Sturm Graz. Zu Beginn dieser Arbeit werden diverse Begriffsbestimmungen zum Thema Jugend und zur Persönlichkeitsentwicklung durch Peer-Groups und Jugendkulturen dargestellt. Ein wichtiger Fokus wird auf Fankulturen gerichtet, welche seit den letzten Jahren stark von der Ultra-Bewegung geprägt werden. Diese Jugendkultur wird samt ihrer Entwicklung, Lebenseinstellung, Lebensraum und Problemfelder präsentiert. Abgeschlossen wird der theoretische Teil mit dem Thema Fan(sozial)arbeit. Die Fanarbeit und deren Tätigkeitsfelder werden unter dem Aspekt der Lebensweltorientierung vorgestellt. Des Weiteren gibt es einen Einblick in das Verhältnis zwischen Polizei und Fans, welcher mit statistischen Daten konkretisiert wird. Ziel dieser Arbeit ist es, Aufklärung über die Wichtigkeit der Fans zu leisten. Nach der theoretischen Zusammenfassung werden im empirischen Teil Fans des SK Sturm Graz mittels Leitfadeninterviews befragt. Die Ergebnisse werden mit der Theorie verknüpft und analysiert. Es soll Bewusstsein geschaffen werden, wie sehr der Fußball bzw. Sturm Graz zur Persönlichkeitsentwicklung der AnhängerInnen beiträgt. Im Weiteren wird auf die Entstehung von Freundschaften aufmerksam gemacht. Über die Möglichkeit einer Lobby für Fußballfans in Form von Fan(sozial)arbeit wird informiert. Die Ergebnisse der Theorie sowie auch der Befragung belegen, dass der Rahmen Fußball maßgeblich das Leben der Fans beeinflusst. Nicht nur die Persönlichkeitsentwicklung wird gefördert, sondern auch Einstellung verändert und die Freizeitgestaltung beeinflusst. Der Fußball bzw. Sturm Graz ist ständiger Begleiter im Leben der AnhängerInnen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the living environment of football fans, focused on supporters of SK Sturm Graz. At first, various definitions about youth, personality development through peer-groups and youth cultures are discussed. Thematic priority is directed on fan cultures, which were characterized in recent years by the Ultras-movement. This culture is present with its development, attitude to live, favourite spaces and possible problems. The end of the theoretical part deals with (social) work, which concentrates on supporters. The work with fans and the field of activities are presented in terms of lifeworld-orientation. Furthermore, it is given an insight into relation between police and football fans, which is defined with statistical data. The aim of this master thesis is to show the importance of fans. After the theoretical part, the empirical chapter is introduced. In this part, fans of SK Sturm Graz are questioned by guided interviews. Afterwards, the results are combined and analyzed with the theory. Awareness should be raised of how much the football contributes to the personality development of the followers. In addition to that, this thesis draws attention to the development of different friendships. Moreover it provides information about a lobby for football fans, which is given from (social) fan work. The results of the theoretical and empirical parts verify that the football has a sustained impact on his followers. Football benefits the personality development and changes the attitudes of his fans. The football, especially Sturm Graz, is a constant companion in the life of the supporter.