Bibliographic Metadata

Title
Global Outsourcing : Auslagerung von Dienstleistungen als Maßnahme gegen den Fachkräftemangel / Paier Victoria, Bakk. rer. soc. oek.
Additional Titles
Global Outsourcing. Outsourcing of services to counter the skills shortage.
AuthorPaier, Victoria
Censor2016-12
Thesis advisorKleinert, Jörn
PublishedGraz, Dezember 2016
Description60 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Dienstleistung / Outsourcing
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108503 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Global Outsourcing [1.04 mb]
Links
Reference
Abstract (German)

Die zunehmende Verflechtung der Länder vereinfacht den Handel mit Gütern und Dienstleistungen über die Grenzen hinaus. Trotz dessen bereits qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland bezogen werden, gibt es seit Jahren immer wieder Debatten zum Thema Fachkräftemangel. Die vorliegende Masterarbeit gibt einen Überblick über die Ausprägungen und Einflussfaktoren von Outsourcing. Zudem fasst die Arbeit die Thematik des Fachkräftemangels auf und analysiert, ob durch die Auslagerung von Dienstleistungen der Mangel an Fachkräften reduziert werden kann. Anhand eines ökonomischen Outsourcingmodells, welches 2002 von Grossman / Helpman beschrieben wurde, wird untersucht, wie eine Änderung der Beschäftigung oder der verwendeten Technologie eines Landes die Outsourcingentscheidung beeinflussen. Eine Erhöhung der Beschäftigung im Süden, also dem Entwicklungs- bzw. Schwellenland, treibt die Outsourcingaktivität dort an und steigert die Marktdichte und den intraindustriellen Handel. Bei einer Veränderung der Technologie besteht Anreiz zur Auslagerung, wenn der Süden die verwendete Technologie verbessert. Outsourcing wandert dann vom Norden (Industrieland) in den Süden. Beide Faktoren können zum Teil in Entwicklungs- und Schwellenländern beobachtet werden. Diese verfügen über eine größere Bevölkerungszahl und damit über mehr potentielle Fachkräfte. Die Investitionen in Bildung, Forschung und Entwicklung resultierten in einem höheren Humankapitalniveau in diesen Ländern. Die hohe Qualität der Bildung in vielen osteuropäischen und asiatischen Ländern sprechen damit für die Auslagerung von Dienstleistungen, die im Inland nicht besetzt werden können. Dazu kommt, dass in vielen Industrieländern durch den technologischen Fortschritt die Veränderung der Qualifikationen den Mangel an Fachkräften beeinflusst.

Abstract (English)

The increasing interdependence of the world simplifies the trade of goods and services across borders. There have always been political debates on the subject of skill shortage even though qualified personnel has been called from abroad. The present master thesis gives an overview of the characteristics and influencing factors of outsourcing. Furthermore, this master thesis deals with the issue of skill shortage and analyses whether outsourcing of services can reduce skill shortage or not. Based on an economic outsourcing model described by Grossman / Helpman in 2002, it is investigated in which way a change in employment or technology of a country may influence the outsourcing decision. An increase of employment rates in the South, the developing or emerging country so to speak, increases the outsourcing activity there as well as the market density and the intra industry trade. With concern to technology changes, there is only an incentive for outsourcing if the South improves the technology used. Outsourcing then goes from the North to the South. Both factors can be observed in some developing countries and emerging markets. These countries have a larger population and therefore more potential specialists. Investments in education, research and development resulted in a higher human capital level in these countries. The high quality of education, as it is the case for example in the Eastern bloc or in South East Asia, is an argument for the outsourcing of services that cannot be executed at home. Moreover, the change in qualifications due to technological progress influences the skill shortage in many industrialized countries.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 91 times.