Bibliographic Metadata

Title
Gesundheitserziehung im Kindergarten : Aspekte, die das Gesundheitsbewusstsein der Kindergartenkinder fördern / vorgelegt von Cornelia Plattner, Bakka. phil.
Additional Titles
Health education in kindergarten : aspects, which promote the health consciousness of children in kindergarten
AuthorPlattner, Cornelia
CensorWalter-Laager, Catherine
PublishedGraz, 2016
Description104 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) +1 CD-ROM ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
In der Verantwortlichkeitsangabe letztes a in Bakka hochgestellt
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Kindergarten / Gesundheitserziehung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108271 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Gesundheitserziehung im Kindergarten [1.7 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Laut Studien verschlechtert sich der Gesundheitszustand der Kindergartenkinder stetig. Die sogenannten Zivilisationskrankheiten treten schon im Kindesalter immer häufiger auf. Da das Bewegungs- und Ernährungsverhalten in der frühen Kindheit geprägt wird, ist es wichtig bereits im Kindergarten mit gesundheitsförderlichen Maßnahmen zu beginnen. Daraus ergibt sich die Forschungsfrage: Wie wird in Grazer städtischen Kindergärten Ernährungs- und Bewegungserziehung umgesetzt? Ziel ist es aufzuzeigen, welche Maßnahmen bereits in den Kindergärten umgesetzt werden und weitere Maßnahmen in den Alltag integriert werden können. Die qualitativen Daten wurden durch die Inhaltsanalyse nach Mayring ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass in allen untersuchten Kindergärten bereits Maßnahmen umgesetzt werden, aber kaum alltagstaugliche Maßnahmen. Anhand des Konzeptes Purzelbaum wurden in einem ausgewählten Kindergarten mehr Bewegungs- und Ernährungsmaßnahmen integriert.

Abstract (English)

According to studies, the health condition of nursery children deteriorates steadily. The so-called civilization diseases occur more and more frequently in childhood. Since the movement and nutritional behavior is characterized in the early childhood, it is important to start with the help of health-promoting measures already in the kindergarten. This raises the research question: How is nutritional and movement education implemented in Grazer municipal nursery schools? The aim is to show which measures are already being implemented in the kindergartens and that further measures can be integrated into everyday life. The qualitative data were evaluated by the content analysis according to Mayring. The results show that measures are being implemented in all examined nursery schools, but hardly any everyday measures. On the basis of the Purzelbaum concept, more movement and nutritional measures were integrated in a selected kindergarten.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 124 times.