Titelaufnahme

Titel
Die Relevanz der Selbstreflexionsfähigkeit von Führungskräften in der angewandten Führungskräfteentwicklung / Anna Gilleßen, BSc.
Weitere Titel
The relevance of self-reflection ability for executives in applied leadership development
Verfasser/ VerfasserinGilleßen, Anna
Begutachter / BegutachterinGutschelhofer, Alfred
ErschienenGraz, 2016
UmfangVI, 127 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108261 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Relevanz der Selbstreflexionsfähigkeit von Führungskräften in der angewandten Führungskräfteentwicklung [4.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eines der wichtigsten Unternehmensressourcen sind seine MitarbeiterInnen und besonders seine Führungskräfte. Die Bedeutung qualifizierter Führungskräfte ist für die Unternehmen daher hoch und die Führungskräfteentwicklung von zentraler strategischer Bedeutung. Finden die notwendigen Führungskompetenzen eine differenzierte Betrachtung, zeigt sich, dass besonders die Selbstreflexionsfähigkeit wesentlich an Bedeutung gewinnt. So führt eine sich stets ändernde Umwelt und die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit dazu, dass routinierte Handlungsmuster für die Führungskräfte oftmals nicht mehr anwendbar sind. Um den damit verbundenen Herausforderungen gerecht zu werden, ist daher besonders die Selbstreflexionsfähigkeit und das damit verbundene Wissen über die eigene Persönlichkeit wichtig. Die Selbstreflexionsfähigkeit und ihre Relevanz in der angewandten Führungskräfteentwicklung bilden daher den Themenschwerpunkt dieser Masterarbeit. So wird im Theorieteil die Thematik weitgehend beleuchtet, indem neben den Definitionen des Führungs- und Kompetenzbegriffs ebenso die (kompetenzgeleitete) Führungskräfteentwicklung betrachtet wird und in weiterer Folge die Selbstreflexion und ihre Entwicklung fokussiert werden. In diesem Kontext werden dabei verschiedene Methoden angeführt, die die Entwicklung der Selbstreflexionsfähigkeit unterstützen. Neben den theoretischen Erkenntnissen ist die Durchführung einer empirischen Untersuchung Teil dieser Masterarbeit. Innerhalb dieser wurden 100 Organisationen in Österreich und Deutschland kontaktiert. Mit einer Rücklaufquote von 29 Prozent konnten mittels eines selbst generierten Fragebogens die Erkenntnis gewonnen werden, dass aus Organisationssicht die Selbstreflexionsfähigkeit von Führungskräften für deren Erfolg als sehr wichtig bewertet wird und sich Entwicklungsaktivitäten in der angewandten Führungskräfteentwicklung hinsichtlich der Selbstreflexionsfähigkeit wiederfinden.

Zusammenfassung (Englisch)

One of the most important company resources is its employees and especially its executives. The importance of qualified managers is therefore high for the companies and leadership development is of key strategic importance. If the necessary leadership competences find a differentiated view, it becomes clear that self-reflectivity is of particular significance. Thus, a constantly changing environment and the fast-paced life of today mean that routinely experienced patterns of action are no longer applicable for the executives. In order to meet the associated challenges, the ability to self-reflect and the knowledge about one's own personality is particularly important. Self-reflectivity and its relevance in applied leadership development therefore form the main focus of this master's thesis. Thus, in the theoretical part, the topic is broadly examined by considering, in addition to the definitions of the concept of leadership and competence, the (competency-directed) development of leadership and, subsequently, self-reflection and its development. In this context, various methods are presented that support the development of self-reflectivity. In addition to the theoretical knowledge, an empirical investigation is carried out. Within these, 100 organizations were contacted in Austria and Germany. With a response rate of 29 percent, the self-generated questionnaire provided the insights that the self-reflective ability of executives is regarded as very important for their success, and that development activities in applied leadership development are reflected in self-reflectivity.