Bibliographic Metadata

Title
Die steiermärkische Gemeindestrukturreform als Chance für die regionale Wettbewerbsfähigkeit am Beispiel der Marktgemeinde Admont / eingereicht von Julian Butter, BSc
Additional Titles
The Styrian municipal structure reform as an opportunity for the regional competitiveness by the example of municipality of Admont
AuthorButter, Julian
CensorCede, Peter
PublishedGraz, 2016
Description103 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108239 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die steiermärkische Gemeindestrukturreform als Chance für die regionale Wettbewerbsfähigkeit am Beispiel der Marktgemeinde Admont [4.61 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Ziel dieser Arbeit war es, herauszufinden, ob die steiermärkische Gemeindestrukturreform im Raum Admont als Chance für die regionale Wettbewerbsfähigkeit angesehen werden kann oder nicht.In Form einer Bürgerumfrage in den Ortsteilen der fusionierten Marktgemeinde Admont sollte festgestellt werden, wie die grundsätzliche Einstellung der Bevölkerung zur Gemein-destrukturreform ausfällt, sowie die Zufriedenheit, Sorgen, Bedenken und auch Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger herauszufiltern. Die Ergebnisse dieser Umfrage zeigten, dass der überwiegende Großteil der Befragten Reformwillen bekundet hat und mit getroffenen Entscheidungen der Verantwortlichen zufrieden ist.Es wurden weiters eigene Erhebungen in der Untersuchungsgemeinde durchgeführt, die dazu dienen sollten, um die öffentlichen und sozialen Infrastruktureinrichtungen in den Orts-teilen festzuhalten. Die erhobenen Daten wurden mit Daten aus dem Jahr 2014 verglichen, um den Grad der Veränderung feststellen zu können. Auch dieser Vergleich ergab, dass trotz der Gemeindefusion, keine gravierenden Änderungen in der infrastrukturellen Ausstattung feststellbar sind.Der Großteil der Arbeit beschäftigte sich jedoch mit der Frage in wieweit die Gemeindestrukturreform Auswirkungen auf die regionale Arbeit in Bezug auf Wirtschaft und Tourismus hatte. Hierzu wurden Experteninterviews mit regionalen Akteuren geführt, die zum Ziel hatten, die Standpunkte der verschiedenen Stakeholder abzubilden und weiters herauszufinden, in wie fern die verschiedenen Akteure zu einer positiven touristischen und wirtschaftlichen Entwicklung in der Gemeinde und der Region beitragen können und wollen. Auch die Erkenntnisse aus diesen Interviews zeigen, die Gemeindestrukturreform als Chance für die Region angesehen wird, da Willensbildung leichter fällt und die Kommunikation vereinfacht wurde.In Form von Handlungsempfehlungen und einer SWOT-Analyse wurden auch nochmals die potentiellen Entwicklungsmöglichkeiten für die Region aufgezeigt.

Abstract (English)

The objective of this paper is to identify whether the Styrian municipal structure reform in the Admont area can be regarded as an opportunity for the regional competitiveness. By means of a citizens survey in the districts of the merged municipality of Admont the population's fundamental attitude towards the municipal structure reform is to be deter-mined. Additionally, the survey strived to highlight the citizens' contentment, sorrows, con-cerns, as well as their suggestions. The results of the survey showed that a broad majority expressed willingness towards reform and satisfaction with the decisions made by persons responsible.Furthermore, specific surveys were carried out in the municipality of investigation in order to illustrate public and social infrastructural facilities in the particular districts of Admont. In order to determine the degree of alteration the recently collected data was compared to data from 2014. This comparison showed that despite the merging of municipalities no con-siderable changes in the infrastructural facilities were detectable.The major part of this paper, however, treats the question how and to what extent the mu-nicipal structure reform had an impact on regional work with regard to economy and tour-ism. For this reason various expert interviews with regional players were conducted; at-tempting to portray positions of different stakeholders and to determine to what degree they can or want to contribute to a positive tourist and economic development in the municipality and in the region. The findings of these interviews show that the municipal structure reform is regarded as an opportunity for the region, as compromise finding is facilitated and communication processes are streamlined.Through recommendations of action and a SWOT analysis development possibilities for the region were pointed out.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 75 times.