Titelaufnahme

Titel
Rekrutierung von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen im digitalen Zeitalter / Sabrina Maier
Weitere Titel
Recruiting in the digital era
Verfasser/ VerfasserinMaier, Sabrina
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
ErschienenGraz, November 2016
Umfang93 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-108095 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Rekrutierung von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen im digitalen Zeitalter [2.56 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Vor einiger Zeit war noch der Dorfplatz der wichtigste Ort, an dem Menschen miteinander kommunizierten. Durch Facebook, Twitter & Co änderte sich dies grundlegend und die Interaktion wurde in der modernen Welt zeit- und ortsunabhängig. Digitale Technologien sind heutzutage allgegenwärtig und verändern die Arbeitswelt radikal. Daraus ergibt sich die Herausforderung, das Wissen und Können an die aktuellen technologischen Gegebenheiten anzupassen. Damit dies möglich ist, werden geeignete Mitarbeiter/innen benötigt. Durch die ökonomischen und demografischen Veränderungen entstand jedoch ein War for Talent der qualifizierten Kandidaten/Kandidatinnen. Die Mehrheit der Unternehmen reagiert mit der Optimierung von Recruiting-Prozessen und -Instrumenten darauf. Die Personalverantwortlichen fühlen sich hingegen unzureichend vorbereitet. Daraus ergibt sich für diese Masterarbeit die Frage, mit welchen Maßnahmen HR-Manager/innen im digitalen Zeitalter die richtigen Mitarbeiter/innen finden können. Nach der Einleitung wird im zweiten Kapitel auf das digitale Zeitalter näher eingegangen. Dabei werden zentrale Begriffe erläutert, die Entwicklung betrachtet und ausgewählte Einflussfaktoren diskutiert. Die digitale Transformation rundet die Thematik ab. Im anschließenden Kapitel erfolgt die Auseinandersetzung mit der Personalbeschaffung. Damit verbundene Begriffe werden definiert und die Eingliederung im Personalmanagement wird vorgenommen. Danach werden Entscheidungskriterien für die Instrumentenwahl beim Recruiting erarbeitet, mit welchen im weiteren Schritt ausgewählte traditionelle Personalbeschaffungsmethoden bewertet werden. Das vierte Kapitel widmet sich dem E-Recruiting. Begriffsdefinitionen und das Bewerber/innen-Management werden diskutiert. Ferner erfolgt die Beschreibung der jeweiligen Online-Rekrutierungskanäle mit anschließender Bewertung über die zuvor festgelegten Kriterien. Abschließend werden ausgewählte Hinweise zum Einsatz des E-Recruitings gegeben.

Zusammenfassung (Englisch)

A couple of years ago the village square was the most important place for people to communicate at. Through Facebook, Twitter & Co this has changed fundamentally and interaction between people became detached from time and place in the modern world. Nowadays, digital technologies are omnipresent and are radically changing the work environment. This change presents people with the challenge to adapt the knowledge and skills according to the actual technological situation. In order to make this possible, suitable employees are needed. Because of the economic and demographic changes, a ‘War for Talent for the qualified candidates has emerged. The majority of the companies react to that by optimizing the recruiting processes and instruments, while the HR personnel feels insufficiently prepared. This matter indicates the question for this master thesis on appropriate measures for HR managers to find suitable employees in the digital era. Following the introduction, the digital era is described thoroughly in the second chapter. Central terms, the development of the digital era and selected influencing factors are explained. The chapter is concluded with an explanation of the digital transformation. The following chapter looks into recruiting, defines connected terms of recruiting and deals with the integration of recruiting in personnel management. Afterwards criteria for the selection of recruiting instruments are developed in order to assess selected traditional recruiting methods. The fourth chapter addresses E-Recruiting, defines the terms used and discusses application management. Additionally, the respective online recruiting channels are described, including a subsequent evaluation with prior determined criteria of the channels in question. Concluding the thesis, selected indications for the use of E-Recruiting are given.