Titelaufnahme

Titel
Leasingbilanzierung - Ein Vergleich von IAS 17 und IFRS 16 / Michaela Streißgürtl, BSc.
Weitere Titel
Accounting for Leases - a comparison of IAS 17 and IFRS 16
Verfasser/ VerfasserinStreißgürtl, Michaela Sophie
Begutachter / BegutachterinSchneider, Georg
ErschienenGraz, 2016
UmfangIV, 79 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107845 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Leasingbilanzierung - Ein Vergleich von IAS 17 und IFRS 16 [0.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Jahre 2006 hat das IASB in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Standardsetter FASB ein Konvergenzprojekt zur Reformierung und Harmonisierung der Leasingbilanzierung ins Leben gerufen. Im Jänner 2016 wurde als Ergebnis jahrelanger Arbeit der neue IFRS 16 veröffentlicht. Angestoßen wurde dieses Projekt von der Kritik an IAS 17, dem bis zum Inkrafttreten des IFRS 16 in 2019 noch geltenden Leasingstandard. Diese Kritik richtet sich insbesondere an die Tatsache, dass derzeit eine Vielzahl an Leasingverhältnissen aus bilanzpolitischen Gründen als Operate Lease klassifiziert und folglich bilanzunwirksam behandelt werden (Off-Balance-Sheet-Bilanzierung). Ziel dieser Arbeit ist der Vergleich der Leasingbilanzierung nach IFRS 16 mit jener des IAS 17. Zu Beginn dieser Arbeit wird allgemein auf Leasing eingegangen. Da die Gegenüberstellung des IFRS 16 und des IAS 17 den Kernpunkt dieser Arbeit darstellt, wird jedem dieser beiden Standards ein eigenes Kapitel gewidmet. Im Rahmen der Darstellung des IAS 17 wird Hauptaugenmerk auf die Klassifizierung von Leasingverhältnissen in entweder Finance Lease oder Operate Lease gelegt. Hinsichtlich des IFRS 16 liegt der Fokus auf der zukünftigen Leasingnehmerbilanzierung sowie den Stärken und Schwächen des ihr zugrundliegenden Right-of-Use-Ansatzes. Abschließend wird auf die wesentlichsten Auswirkungen der neuen Leasingbilanzierung eingegangen. Zusammenfassend kann ausgeführt werden, dass die größten Änderungen im Rahmen der Erstanwendung des IFRS 16 in den Abschlüssen solcher Unternehmen zu erwarten sind, die unter der noch gültigen Rechtslage operative Leasingverhältnisse in erheblichem Umfang haben. Da Abschlussadressaten jedoch bereits unter dem derzeit noch anzuwendenden IAS 17 Verpflichtungen aus Leasingverhältnissen, unabhängig von deren Klassifizierung, schon längst in ihre Analysen miteinbeziehen, sollten die Auswirkungen dieser Änderungen nicht überschätzt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

In 2006, a convergence project that aims at the reformation and harmonization of the accounting for leases has been launched by the IASB in cooperation with the US standard setter FASB. In January in 2016 IFRS 16 has been published as a result of years of work. This project was initiated by the criticism of IAS 17 that is applicable until IFRS 16 becomes effective in 2019. The main criticism is relating to the fact that numerous leases are classified as operating leases, and thus treated off-balance due to reasons of accounting policy (off-balance sheet accounting). This thesis aims at the comparison of the accounting for leases under IFRS 16 and IAS 17. At the beginning of this thesis there is a general discussion on leasing. As the focus of this thesis is on the comparison of IFRS 16 and IAS 17, a separate chapter is devoted to each of these two standards. Concerning IAS 17 the main attention is given to the classification of leases in either finance lease or operating lease. With respect to IFRS 16 the focus is on the lessee accounting and the strengths and weaknesses of the right-of-use-approach. Finally, the most important effects of the new requirements are considered. In summary it can be stated that the greatest changes caused by the new requirements can be expected in the financial statements of such companies that have material operating leases under the effective legislation. However, considering that users of financial statements already include obligations caused by leases, whether classified as finance lease or operating lease, in their analyses, the effect of these changes should not be overestimated.