Titelaufnahme

Titel
Wahre Helden unter Kreuz und Halbmond? : das Ideal des edlen Glaubenskriegers am Beispiel von Richard Löwenherz und Saladin / vorgelegt von Lisa Greifeneder
Weitere Titel
True heroes for Christianity and Islam? : the ideal of a religious warrior : a comparison between Richard the Lionheart and Saladin
Verfasser/ VerfasserinGreifeneder, Lisa
Begutachter / BegutachterinGiessauf, Johannes
ErschienenGraz, November 2016
Umfang124 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kreuzzug <1189-1192>
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107572 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Wahre Helden unter Kreuz und Halbmond? [1.15 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Kreuzzug in den Orient Ende des 11. Jahrhunderts und die Etablierung der Kreuzfahrerherrschaften sind der Ausgangspunkt der Rückeroberung ehemaliger muslimischer Gebiete Ende des 12. Jahrhunderts. Während des Dritten Kreuzzuges kam es zum Aufeinandertreffen zweier bedeutender Herrscher ihrer Zeit: Richard I. Löwenherz von England und Sultan Ṣalāḥ ad-dīn. Neben einem historischen Abriss der ersten drei Kreuzzüge in das Heilige Land, stehen vor allem die Tugenden und das idealtypische Verhalten des christlichen und muslimischen Kriegers im Fokus der Betrachtung. Ihre Kenntnis bildet die Grundvoraussetzung, um das tugendhafte bzw. untugendhafte Verhalten der beiden Kontrahenten an Hand von Textausschnitten zu analysieren und zu beurteilen. Beim zu analysierenden Material handelt es sich um zwei arabische und zwei lateinische Quellen, die während oder kurz nach dem Dritten Kreuzzug entstanden und den Blick auf den Hauptakteur der jeweils "anderen Seite" richten.

Zusammenfassung (Englisch)

The First Crusade at the end of the 11th century and formation of the four crusader states were the starting point of the recapture by the Muslim at the end of the 12th century. The Third Crusade was characterized by the king of England, Richard the Lionheart, and sultan Ṣalāḥ ad-dīn. Besides a historical survey of the first crusades the virtuous behaviour of a Christian and of a Muslim warrior will be examined as well. An analysis of the virtuous behaviour of a Christian and of a Muslim warrior should present how Richard and Ṣalāḥ ad-dīn are shown in Arabic and Latin sources.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 210 mal heruntergeladen.