Bibliographic Metadata

Title
Wie gut ist Google Translate wirklich? : Evaluierung von Google Translate für die Sprachrichtung Slowenisch-Deutsch / vorgelegt von Maja Sinkovec
Additional Titles
How good is Google Translate really? : an evaluation of Google Translate for the language pair Slovenian-German
AuthorSinkovec, Maja
CensorHebenstreit, Gernot
PublishedGraz, 2016
Description132 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
LanguageGerman ; Slovenian
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Slowenisch / Deutsch / Google Übersetzer / Fehleranalyse
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107549 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Wie gut ist Google Translate wirklich? [2.18 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit befasst sich mit dem maschinellen Übersetzungssystem Google Translate und seiner sprachlichen Performance beim Übersetzen von slowenischen Texten unterschiedlicher Textsorten ins Deutsche. Ziel dieser Untersuchung war es, festzustellen, für welche Textsorten Google Translate die besten Ergebnisse liefert und folglich zu ermitteln, wann sein Einsatz aus der Sicht der potentiellen Nutzer als sinnvoll betrachtet werden kann. Basierend auf den theoretischen Grundlagen wird davon ausgegangen, dass mehr Fehler bei Texten, die durch expressive Sprache geprägt sind, auftreten. Das Textkorpus beschränkt sich auf eine Gebrauchsanweisung, einen Zeitungsartikel, einen Zeitschriftenartikel und einen literarischen Text. Als Evaluierungsmethode wurde eine Fehleranalyse gewählt, die die Erfassung von unterschiedlichen Fehlertypen und deren Häufigkeiten ermöglicht. Zum Zwecke der Analyse wurde eine eigene Fehlertypologie entwickelt, die auf den Fehlertypologien von Rinsche (1992) und Ramlow (2009) basiert. Sowohl bei der Gebrauchsanleitung als auch beim Zeitschriftartikel wurden etwa 75 % der Übersetzung als verständlich bewertetet. Wesentlich schlechtere Ergebnisse wurden beim literarischen Text und dem Zeitungsartikel verzeichnet. Bei diesen Textstichproben lag infolge sprachlicher Fehler der Anteil der brauchbaren Sätze unter der 50 % Grenze. Demnach ist für den potentiellen Benutzer weniger als die Hälfte des Textes verständlich, was darauf schließen lässt, dass die beiden Textsorten zum Übersetzen mit Google Translate weniger geeignet sind.

Abstract (English)

This thesis examines the machine translation system Google Translate and its linguistic performance when translating different types of texts from Slovenian into German. The aim of this study is to determine for which types of text Google Translate delivers the best results and thus proves its usefulness from the perspective of potential users. Based on theoretical background, it is assumed that more errors occur in texts which are characterized by expressive language. The analyzed text corpus is limited to a newspaper article, a magazine article, a literary text and a set of instructions. The method used in evaluation was an error analysis, which enables the detection of error types and their frequencies. Based on the error taxonomies proposed by Ramlow (2009) and Rinsche (1992), a revised taxonomy for classifying categories and types of errors was developed. The analysis showed that in the cases of instructions and the magazine article about 75 % of the translation could be considered intelligible. The translations of the literary text and the newspaper article scored significantly worse results. Due to linguistic flaws, less than 50 % of the translation was considered useful in these two text samples. This suggests that these two types of text are less suitable to be translated by Google Translate.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 79 times.