Titelaufnahme

Titel
Diffusion of information on sustainable mobility concepts : a case study at the University of Graz / submitted by Laura Zilian
Weitere Titel
Diffusion of information on sustainable mobility concepts - A case study at the University of Graz
Verfasser/ VerfasserinZilian, Laura
Begutachter / BegutachterinFüllsack, Manfred
ErschienenGraz, 2016
Umfangvii, 109 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Karl-Franzens-Universität Graz / Mobilität / Nachhaltigkeit / Innovation / Informationsaustausch
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107477 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Diffusion of information on sustainable mobility concepts [4.58 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den zugrundeliegenden Netzwerkstrukturen und relevanten Prozessen der Verbreitung einer Innovation an der Universität Graz. Die Universität stellt MitarbeiterInnen vergünstigte Fahrräder zur Verfügung und fördert somit nachhaltige Mobilität. Da aktives Pendeln verkehrsbedingte Emissionen reduzieren kann, sind fördernde Maßnahmen äußerst wichtig.Um eine Innovation weiter zu verbreiten, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, insbesondere die Verbreitung von Informationen. Verschiedene Studien zeigen die Bedeutung von Mundpropaganda (Word-of-Mouth), andere zeigen Netzwerkstrukturen, Netzwerkeeffekte und soziale Einflüsse als relevante Mechanismen für die Verbreitung eines Produkts.Um Kenntnisse über den Diffusionsprozess der Uni-Fahrräder zu erlangen, wurde eine Erhebung mittels Online- Fragebogen durchgeführt und mit Networkx, einem Python Modul, analysiert. Die Resultate zeigen spärliche Netzwerke der Informationsverbreitung und Kommunikation mit geringen Distanzen bei den kürzesten Pfaden. Zusätzlich folgt die Verbreitung der Grade nicht dem Potenzgesetz. In der Literatur wirken sich spärliche Strukturen negativ auf die Verbreitung aus, wohingegen kleine Distanzen der kürzesten Pfade die Diffusion positiv beeinflussen können. Das Fehlen von "social hubs" (Knoten mit hohen Graden) könnten die Adoptionsrate und Marktgröße negativ beeinflussen. Zusätzlich wurden einflussreiche Akteure der Verbreitung von Informationen und sozialen Einflusses identifiziert. Da diese nicht mit den im Online Fragebogen erhobenen "opinion leadern" übereinstimmen, könnten traditionelle „opinion leader“ für diesen Diffusionsprozess irrelevant sein. Die am häufigsten genannten Informationsquellen waren der Newsletter der Universität Graz und Mundpropaganda. ^Daher kann die Bewerbung mittels Newsletter die Verbreitung fördern und eventuell weitere Mundpropaganda anregen, was den positiven Effekt verstärken würde.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis analyses the network structure and underlying mechanisms of a diffusion process at the University of Graz. The University fosters sustainable modes of transport by providing their employees with subsidised bicycles. As active commuting can contribute substantially to the reduction of traffic induced emission, the promotion of these modes of transport is of utmost importance.In order to be adopted more widely, several factors related to the underlying structures and processes need to be considered. Above all, information about an innovation needs to spread. Several studies underline the importance of Word-of-Mouth (WOM) in diffusion processes. Other mechanisms influencing the adoption of a product were found to be network structures, network effects and social influence processes.In order to gain insights on the diffusion process of the bicycles, an on-line survey was conducted. Then a social network analysis was performed with Networkx (a python language module). The results indicate that information transmission and communication networks are sparse, with small distances of average shortest path lengths, and do not inhibit a power-law degree distribution. In the literature, sparse network structures are assumed to negatively affect the diffusion process, whereas small distances of shortest paths do so positively. The lack of so-called social hubs (highly connected nodes) might influence the adoption rate and market size negatively. Moreover, influential nodes in the information transmission and influence process were identified. These do not correspond to the opinion leaders found in the survey, indicating that traditional opinion leaders were not relevant for the diffusion process.The most frequently named sources of information were the Newsletter of the University and WOM. The promotion of bicycles via the Newsletter seems a promising approach for further diffusion. This could lead to more WOM, which might positively affect the adoption rate.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 64 mal heruntergeladen.