Bibliographic Metadata

Title
Der Einfluss von Substratsprachen und der Art des Spracherwerbs auf die Entstehung von Serienverbkonstruktionen im Haiti-Kreol im Vergleich zum Réunionnais / vorgelegt von Martina Pelz
Additional Titles
The influence of substrate languages and the way of language acquisition for the development of serial verb constructions in the creole of Haiti compared to the creole of La Réunion
AuthorPelz, Martina
Censor2016-10
Thesis advisorHurch, Bernhard
PublishedGraz, 2016
DescriptionII, 113 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Haitien / Réunionnais / Serialverb-Konstruktion / Substrat <Linguistik> / Spracherwerb / Fremdsprachenlernen
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107238 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Der Einfluss von Substratsprachen und der Art des Spracherwerbs auf die Entstehung von Serienverbkonstruktionen im Haiti-Kreol im Vergleich zum Réunionnais [0.92 mb]
Links
Reference
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entstehung von Serienverbkonstruktionen in den französischbasierten Kreolsprachen Haitis und La Réunions. Obwohl beide Kreolsprachen auf dieselbe lexifier-Sprache zurückzuführen sind, werden serielle Verben im créole haïtien häufig, im créole réunionnais jedoch nicht verwendet. Ziel dieser Arbeit ist es, die Ursache für diese unterschiedliche Entwicklung zu finden. Hierzu werden zwei Thesen angenommen: Einerseits westafrikanische Substrateinflüsse, andererseits der ungesteuerte Zweitspracherwerb erwachsener Sklaven.In Bezug auf mögliche Substrateinflüsse werden die verschiedenen Ansätze der Kreolgenese, die geographische Lage und die unterschiedliche Kolonialgeschichte der beiden Inseln thematisiert. So werden die häufigsten Theorien der Kreolgenese - die Superstrattheorie, die Substrattheorie und die Bioprogramm Hypothese hinsichtlich ihrer Wahrscheinlichkeit für die Entstehung des créole haïtien bzw. des créole réunionnais überprüft und mit der jeweiligen Kolonialgeschichte der Insel in Beziehung gesetzt.Auch die Art des Spracherwerbs, wie etwa der ungesteuerte Spracherwerb erwachsener Lerner und deren Tendenz, sprachliche Strukturen aus der Erstsprache zu entlehnen, wird behandelt. Der empirische Teil dieser Arbeit bezieht sich auf die Struktur von Serienverbkonstruktionen in französischbasierten Kreolsprachen, vergleicht typische haitianische Serienverbkonstruktionen mit jenen westafrikanischer Sprachen und zeigt, inwiefern sie sich diese Konstruktionen vom Réunionnais unterscheiden.

Abstract (English)

The present diploma thesis deals with the development of serial verb constructions in the French-based creole languages of Haiti and La Réunion. Although both creole languages derived from the same lexifier-language, serial verbs are used only in the creole of Haiti. The aim of this study is to determine the reason for this different development. In this connection two theses will be discussed: West African Substrate Languages as well as the second-language acquisition of adult learners. Substrate influences will be examined by considering the different hypothesis for the creole genesis, the geographical location and the different colonial history of the isles. Hence the most common theories of the creole genesis the superstrate theory, the substrate theory and the bioprogram hypothesis - will be checked in relation to the probability of the development of the créole haïtien or the créole réunionnais. The acquisition of language, such as the second language acquisition of adult learners and their tendancy for linguistic transfer from their mother tongues, will be discussed as well.The empirical part of this thesis deals with the structure of serial verb constructions in French-based creole languages, compares typical Haitian serial verb constructions with those found in West African Languages and shows the linguistic differences to complex constructions in the créole réunionnais.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 58 times.