Titelaufnahme

Titel
"Does tone matter?" Effekte des Kommunikationsstils mit Investoren / Iris Maria Ines Jannach, BSc
Weitere Titel
"Does tone matter?" Effects of the communication style on investors
Verfasser/ VerfasserinJannach, Iris Maria Ines
Begutachter / BegutachterinWagenhofer, Alfred
ErschienenGraz, 2016
UmfangX, 61 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Rechnungslegung / Textanalyse / Sprachanalyse / Kommunikationsstrategie / Investor
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107185 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Does tone matter?" Effekte des Kommunikationsstils mit Investoren [1.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In den letzten Jahren ist dem Forschungsgebiet der Textanalyse, u.a. im Finanz- und Rechnungslegungsbereich, eine größer werdende Aufmerksamkeit zugekommen. Einerseits ist eine Vielzahl an unstrukturierten Textdaten vorhanden, die für Wissenschaftler mittlerweile elektronisch zugänglich ist. Andererseits haben in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten im Feld der linguistischen Datenverarbeitung signifikante Entwicklungen stattgefunden. Ein wichtiger Aspekt dabei ist der Einsatz des Kommunikationsstils, der beeinflusst, auf welche Art und Weise Investoren Informationen verarbeiten. Der eingesetzte Kommunikationsstil kann im Verhältnis zu den entsprechenden numerischen Daten zu optimistisch oder auch zu pessimistisch gewählt werden. Ferner können Manager den Kommunikationsstil aus informativen oder auch aus strategischen Gründen einsetzen. Ziel dieser Arbeit ist es, eine Analyse der bestehenden Forschungsarbeiten durchzuführen, um einen Überblick über die Vielfalt der Forschungsmethoden und Forschungsergebnisse zu bieten. Es wird analysiert, inwieweit Manager die Sprache in der Finanzkommunikation einsetzen, um das Verhalten der Zielgruppen der Finanzkommunikation wie beispielsweise von Investoren in eine bestimmte Richtung zu steuern. Dabei wird auch betrachtet, ob die Zielgruppen der Finanzkommunikation durch den Kommunikationsstil in ihren Entscheidungen beeinflusst werden. Nach einer Einleitung werden im zweiten Kapitel die Ziele, die Zielgruppen sowie die Instrumente der Finanzkommunikation dargestellt. Im Fokus des dritten Kapitels stehen Forschungsmethoden, die für die Analyse des Kommunikationsstils verwendet werden. In Kapitel vier findet eine Zusammenführung bereits bestehender Studien statt, um einen Überblick über die Vielfalt der Forschungsmethoden und der Forschungsergebnisse zu geben.

Zusammenfassung (Englisch)

In the past decades the research field of textual analysis, particularly in the finance and accounting area, has become more and more important. On the one hand, a considerable quantity of unstructured textual data has become available to researchers. On the other hand, there has been crucial development in the research fields of computational linguistics. A simple representation of numbers provide investors only with an incomplete picture of the companies economical situation. Therefore, text information should improve the understanding of investors. The applied communication style, however, can be too optimistic or too pessimistic in relation to the corresponding numerical data. Furthermore, managers can use the communication style to inform or to misinform investors. The main objective of the master thesis is to find out, whether managers adapt their communication style in reporting strategically to influence the target groups of financial communication (e.g. investors). Additionally, the master thesis deals with the question to what extent the target groups of financial communication are influenced thereby. Following an introduction, chapter two presents targets, target groups and instruments of financial communication. The third part explains the research methods used in textual analysis. The fourth part reviews the existing literature to give an overview of the research methods and findings.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 52 mal heruntergeladen.