Bibliographic Metadata

Title
Schulpflicht für Flüchtlingskinder in Österreich / vorgelegt von Sabine Hinteregger
Additional Titles
Compulsary school attendance for refugee children in Austria
AuthorHinteregger, Sabine
CensorWieser, Bernd
PublishedGraz, Oktober 2016
DescriptionVI, 103 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassung in englischer und deutscher Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Österreich / Schulpflicht / Flüchtlingskind
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-107145 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Schulpflicht für Flüchtlingskinder in Österreich [1.39 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das österreichische Schulwesen steht aufgrund der derzeitigen politischen Lage in und um Europa vor einer großen Herausforderung. Mehrere Millionen Menschen sind aufgrund der anhaltenden Krisensituationen vor allem in Syrien auf der Flucht. Viele von ihnen kamen und kommen nach Österreich, um hier um Asyl anzusuchen. Unter den Flüchtlingen befinden sich zudem viele Kinder und Jugendliche. Diese Arbeit befasst sich daher mit der Frage, ob für Flüchtlingskinder überhaupt Schulpflicht in Österreich besteht, wie sie integriert werden sollen und welche Maßnahmen zu treffen sind. Die österreichischen Schulen stehen daher vor der wichtigen Aufgabe, all diese Kinder an den österreichischen Schulen zu integrieren sowie zu unterrichten. Im ersten Teil dieser Arbeit erfolgt eine grobe Übersicht über die historische Entwicklung des Schulwesens sowie in weiterer Folge eine über das Schulwesen in Österreich im Allgemeinen. Im zweiten Teil wird auf die Flüchtlingsthematik eingegangen. Definitionen, Zahlen, Fakten sowie die rechtlichen Grundlagen stehen hier im Vordergrund. Der dritte Teil umfasst eine allgemeine Darstellung der Schulpflicht. Dabei wird auf die zuvor gestellten flüchtlingsbezogenen Fragen Bezug genommen. Abschließend folgt ein Überblick hinsichtlich der Zuständigkeit der Kostentragung sowie einer über die generell anfallenden Kosten.

Abstract (English)

On account of the current political situation in and around Europe, the Austrian school system is faced with a great challenge. Several million people are on the run because of the persistent crisis, especially in Syria. Many of them came and come to Austria to seek asylum. Among the refugees are children and youth. Hence, this paper deals with the question of compulsory education for children of refugees. Generally, how they should be integrated and which measures are to be taken. The important task of Austrian schools is to integrate these children in the Austrian school system as well as to teach them. The first part of this paper will give a coarse overview of the historical development of the school system and how the school system is in general. In the second part, the topic of refugees will be discussed. Definitions, figures, facts as well as the legal bases are in the foreground here. The third part encloses a general representation of the compulsory education system. Additional reference is made to the refugee-related questions. Finally an overview following concern of the competence of bearing the costs and the resulting general costs.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 186 times.