Titelaufnahme

Titel
"Das hiesige Publicum wird durch einen Kanonenschuß aufmerksam gemacht werden." : Überschwemmungsbewältigung als sicherheitspolitische Aufgabe der Policeygesetzgebung in den österreichischen Erblanden während der Sattelzeit / vorgelegt von Eva Ulrich, BA
Weitere Titel
"Das hiesige Publicum wird durch einen Kanonenschuß aufmerksam gemacht werden" : ("The local Population will be alerted by a cannon shot") flood management as a security policy task of the police legislation in the countries of the Habsburg monarchy during the "saddle period" (1770-1854)
Verfasser/ VerfasserinUlrich, Eva Maria
Begutachter / BegutachterinHaug-Moritz, Gabriele
ErschienenGraz, 2016
UmfangIV, 97 Blätter : Zusammefassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-106558 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Das hiesige Publicum wird durch einen Kanonenschuß aufmerksam gemacht werden." [2.97 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den gesetzlichen Verordnungen zur Überschwemmungsbewältigung in den österreichischen Erblanden zwischen 1770 und 1854. Als Quellen dienen zwei Kompilationen von Policeygesetzen aus der Sattelzeit. Die Arbeit besteht aus einem Grundlagenteil und einem Teil, der den Policeygesetzen und deren Interpretation gewidmet ist. Der Grundlagenteil soll als Basis für die in weiterer Folge für die Arbeit benötigten Definitionen, Zusammenhänge und Einordnungen aus den Themenkomplexen Sicherheit und Policey, Rechts- und Verwaltungsgeschichte, Historische Klimatologie und Umweltgeschichte mit dem Schwerpunkt Überschwemmungen und Flussregulierung liefern. Der zweite Teil umfasst die Ermittlung der relevanten Policeygesetze, deren Klassifikation nach zeitlichen und inhaltlichen Merkmalen, sowie die Interpretation der aufgefundenen Verordnungen. Ziel der Arbeit ist es herauszufinden, 1. ob Überschwemmungsbewältigung als sicherheitspolitisch relevantes Thema in den österreichischen Erblanden während des Beobachtungszeitraumes angesehen wurde 2. wenn ja, wie konkrete Bewältigungsmaßnahmen ausgesehen haben 3. ob es einen zeitlichen Zusammenhang zwischen eingetretenen Überschwemmungen und verordneten Gesetzen gibt und 4. ob sich während des Betrachtungszeitraumes Veränderungen in Bezug auf die Überschwemmungsbewältigung zeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

The thesis deals with laws about flood management in the Austrian countries of the Habsburg monarchy between 1770 and 1854. The laws source from two books about "Policeygesetzgebung" from that period. The thesis is devided into two parts. The first part deals with some basics of law and administration, the debate on security and police, with historical climatology and environmental history focused on floods and river regulation, all of which are necessary for the understanding of the terms used in the subsequent course work. The second part describes the investigation of the relevant laws as well as their chronological and textual classification and their interpretation. It is my aim to examine 1. whether flood management was a relevant topic for the security policy in the Habsburg monarchy between 1770 and 1854 2. if so, what exactly the laws decree 3. whether the timing of the passing of new laws about flood management coincides with the floods and 4. whether there is a change of flood management in the chosen period.