Titelaufnahme

Titel
Mediennutzung 2.0. : das Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 30 Jahren / Thomas Tapler, BA.
Weitere Titel
Media usage 2.0. : the media usage of adolescents and young adults between 16 and 30 years
Verfasser/ VerfasserinTapler, Thomas
Begutachter / BegutachterinPrisching, Manfred
ErschienenGraz, September 2016
Umfang85 Blätter : Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Jugend <16-17 Jahre> / Erwachsener <18-30 Jahre> / Medienkonsum
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-106086 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Mediennutzung 2.0. [4.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In den letzten Jahren haben technische Errungenschaften die Welt verändert. Besonders auf dem Gebiet der Kommunikation wurden, aufgrund der unterschiedlichsten neuen Erfindungen, neue Wege und vor allem Kanäle geschaffen, um mit anderen Menschen zu kommunizieren. Dabei spielt besonders das Internet eine exorbitant wichtige Rolle. Begriffe, wie Social Media, “Posten“, „Liken“, „Twittern“ und Ähnliches haben es in den alltäglichen Sprachgebrauch der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 30 Jahren geschafft. Täglich werden wir mit aktuellen Informationen rund um den Globus versorgt. Doch die Tageszeitung dient längst nicht mehr als einzige Informationsquelle. Besonders das Handy bzw. das Smartphone dient inzwischen als ständiger Kontentlieferant. Dies führt auch zu einem veränderten Verhalten bei jenen, welche Informationen weitergeben möchten. Besonders politische Akteure und Medienhäuser nutzen immer häufiger den Weg über Social Media. Diese Arbeit widmet sich der Frage ob J,ugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 30 Jahren tagespolitische Themen wahrnehmen bzw. sich dafür interessieren, und in weiterer Folge, über welche Kanäle sie diese Informationen generieren. Im Fokus stehen dabei die Fragen, ob und welche Medien von besagter Zielgruppe konsumiert werden und in welcher Häufigkeit. Zur Klärung dieser Fragestellungen wurde eine Umfrage mit 300 Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 16 bis 30 Jahren durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen ganz deutlich, dass das Interesse an tagespolitischen Themen bzw. Informationen mit dem Alter der Partizipantinnen und Partizipanten steigt. Ein weiteres deutliches Ergebnis war jenes, dass die untersuchten Personen hauptsächlich jene Informationen wahrnehmen, die sie zufällig und ohne gezielter Suche über das Internet und besonders Social Media Plattformen generieren. Dies impliziert die Notwendigkeit für Informationslieferanten aller Art, den direkten Kontakt über soziale Netzwerke wie z.B. Facebook zu suchen um so im Informationsfokus der Bevölkerung im Alter von 16 bis 30 Jahren zu stehen.

Zusammenfassung (Englisch)

In the last years technological acquisitions have changed the world. Due to new different inventions especially on the field of communication new ways to get in contact with other people have been created. The internet plays a decisive role. New terms and definitions like social media, posting, likes, twitter have found their way into the linguistic use of teenagers and adults from 16 to 30 years. Every day we are provided with the latest information from all over the globe. The daily newspaper does no longer serve as the only source of information. Especially the smartphone serves as a new kind of content source. This also leads to an altered behavior of people who want to deliver information to other ones. Particularly political actors and media companies increasingly use a new way - social media.The master thesis deals with the question whether adolescents and young adults between 16 and 30 years observe current political topics. Through which channels they get in touch with this information? Which information channels are consumed by the age group and how often are they used? To answer these questions, a survey with 300 teenagers and young adults aged 16 to 30 years was conducted. The results show that the interest in current political topics or information increases with the age of the participants.Another significant result was that the participants mostly get information which they find by random and without specific search. The internet and especially social media play a decisive role. This implies the need for content providers of all kinds, to release their content directly through social networks, such as facebook, to get in touch with the population aged 16 to 30 years.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 115 mal heruntergeladen.