Titelaufnahme

Titel
A macroeconomic assessment of climate change impacts and adaptation in a computable general equilibrium framework / Gabriel Bachner
Verfasser/ VerfasserinBachner, Gabriel
Begutachter / BegutachterinBednar-Friedl, Birgit ; Steininger, Karl
ErschienenGraz, June 2016
Umfangvi, 182 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter), Publication overview (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Dissertation, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher und in englischer Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Klimaänderung / Makroökonomie
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-105930 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
A macroeconomic assessment of climate change impacts and adaptation in a computable general equilibrium framework [3.34 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Es besteht wissenschaftlicher Konsens, dass anthropogene Treibhausgasemissionen zu Klimaänderungen führen. Um gefährliche Eingriffe in das Klimasystem zu vermeiden und den Ausstoß an Treibhausgasen (THG) zu reduzieren, wurde die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Die Bemühungen zur Emissionsreduktion waren jedoch nicht stark genug. Die jährlichen THG-Emissionen waren nie zuvor größer als heute und bereits jetzt ist eine höhere globale Durchschnittstemperatur, im Vergleich zu vorindustrieller Zeit, zu verzeichnen. Unsere Gesellschaft ist also bereits jetzt mit Klimawandelfolgen konfrontiert und stärkere Auswirkungen sind zu erwarten. Demnach ist Klimawandelanpassung unumgänglich, wozu genaueres Wissen über Klimawandel-auswirkungen und anpassung notwendig ist. Aus politischer Sicht sind vor allem die ökonomischen Effekte des Klimawandels wichtig. Deshalb werden in der vorliegenden Dissertation Klimawandelfolgen und Anpassungsoptionen (makro)ökonomisch bewertet. Dies geschieht in fünf Aufsätzen für ausgewählte Schlüsselsektoren und akteure auf verschiedenen räumlichen Skalen. Der erste Aufsatz beschäftigt sich mit Klimawandelfolgen auf erneuerbare Elektrizitätstechnologien in Europa. Im zweiten Aufsatz werden Klimawandelfolgen und Anpassungsstrategien im Landtransportsektor in Österreich analysiert. Auch der dritte Aufsatz beschäftigt sich mit dem Transportsektor in Österreich, evaluiert jedoch nicht Klimawandelfolgen, sondern das THG-Emissionsreduktionspotential und ökonomische Effekte eines innovativen car-sharing Systems. Im vierten Aufsatz geht es um die Effekte von Klimawandel auf öffentliche Budgets in Österreich und mögliche Instrumente, um negative Effekte auszugleichen. Im fünften Aufsatz werden immaterielle Dimensionen der Klimawandelanpassung, konkret die vielfältigen Nutzen von Freiwilligenarbeit in Österreich im Hochwasserkatastrophenfall, diskutiert und bewertet.

Zusammenfassung (Englisch)

A macroeconomic assessment of climate change impacts on the electricity sector and transport infrastructure in a computable general equilibrium framework: Results for continental Europe and Austria up to 2050

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 110 mal heruntergeladen.