Titelaufnahme

Titel
Antibiotika und ihre Wirkung auf das intestinale Mikrobiom : Bedeutung von Probiotika / vorgelegt von Sylvia Hammer
Weitere Titel
Antibiotics and their effect on the intestinal microbiome : meaning of probiotics
Verfasser/ VerfasserinHammer, Sylvia
Begutachter / BegutachterinGößnitzer, Edith
ErschienenGraz, September 2016
UmfangVI, 106 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Darmflora / Antibiotikum
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-105600 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Antibiotika und ihre Wirkung auf das intestinale Mikrobiom [3.07 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der menschliche Magen-Darm-Trakt übernimmt neben Verarbeitung und Verdauung der Nahrung wichtige Funktionen der Immunabwehr. Studien haben gezeigt, dass Darmbakterien eine große Rolle in der Entwicklung und Reifung des Immunsystems spielen. Durch ein gestörtes Immunsystem im Darm kann es zu Entzündungsprozessen, Lebensmittelallergien, Autoimmungastritis bis hin zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen kommen. Im Rahmen dieser Diplomarbeit wird mittels Literaturrecherche der Einfluss von Antibiotika auf das intestinale Mikrobiom beschrieben. Antibiotika werden gegen infektiöse Bakterien eingesetzt. Die verschiedenen antibiotischen Substanzen haben unterschiedlichste Wirkmechanismen und ein breites Wirkungsspektrum, agieren jedoch alle bakteriostatisch und/oder bakterizid. Ein Breitbandantibiotikum birgt die Gefahr, auch nicht krankmachende Keime zu schädigen und somit eine regelmäßige und problemlose Verdauung, sowie das körperliche und auch psychische Wohlbefinden negativ zu beeinflussen. Die vorliegende Abhandlung beleuchtet zusätzlich aktuelle Studien und vergleicht deren Forschungsergebnisse im Hinblick auf die Sinnhaftigkeit einer Zufuhr von Probiotika.

Zusammenfassung (Englisch)

The human gastrointestinal tract is not only responsible for the processing and digestion of food, but also for immune defense. Studies have shown that intestinal microbes play a crucial role in the imprinting and maturation of the immune system. Impaired or disturbed immune systems can cause inflammatory processes, food allergies, autoimmune gastritis as well as chronic inflammatory bowel disease. Based on a literary research, this diploma thesis discusses the influence of antibiotics on the intestinal microbiome. Antibiotics work against infectious bacteria. Different antibiotic substances act according to various mechanisms of action and have therefore a broad spectrum of activity, however, all do work bacteriostatic and/or bactericide. A broad-spectrum antibiotic bears the risk of destroying all germs, including the ones responsible for a regular and unproblematic digestion. Further, the physical and psychological well-being could be affected negatively. In addition this diploma thesis discusses on recent studies and compares research results regarding the meaningfulness of probiotics intake.