Titelaufnahme

Titel
Impulskäufe im Internet als Copingverhalten bei subjektiver Einsamkeit / Magdalena Hensle
Weitere Titel
Online impulsive buying against loneliness as a coping strategy
Verfasser/ VerfasserinHensle, Magdalena
Begutachter / BegutachterinFoscht, Thomas
ErschienenGraz, Juni 2016
UmfangVII, 93 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Impulskauf / Internet / Einsamkeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-105571 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Impulskäufe im Internet als Copingverhalten bei subjektiver Einsamkeit [1.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Trotz der Tatsache, dass soziale Netzwerke und andere technologische Entwicklungen, die die Knüpfung sozialer Kontakte fördern, boomen wie nie zuvor, ist das Thema Einsamkeit für immer mehr Menschen allgegenwärtig. Das Kaufverhalten dieser Personen kann Aufschluss über marketingrelevante Fragestellungen geben. Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Impulskaufverhalten einsamer Personen und hat zum Ziel, einen Zusammenhang zwischen Loneliness und Impulskäufen im Internet herzustellen. Da nicht davon ausgegangen werden kann, dass dieser direkt besteht, wurden zwei intervenierende Variable, nämlich Selbstkontrolle und Internetnutzungsdauer, zur Erklärung des Zusammenhangs mit einbezogen. Im Theorieteil der Arbeit werden alle zu untersuchenden Konstrukte auf Basis schon vorhandener Literatur beschrieben. Dies ermöglicht es, Hypothesen aufzustellen, welche im Rahmen einer empirischen Untersuchung geprüft wurden. Untersuchungsobjekt dieser als Online-Befragung durchgeführten Studie war die Textilbranche. Als Zielpopulation wurden jüngere Frauen gewählt, da diese am ehesten zu Impulskäufen neigen. Um die Konstrukte erfassen zu können, wurden etablierte Skalen, worunter auch die UCLA Loneliness Scale von Russell zur Messung von Loneliness fällt, herangezogen. Mit Hilfe der Variablen Selbstkontrolle und Internetnutzungsdauer gelang es, den Zusammenhang zwischen Loneliness und Impulskäufen im Internet zu erklären. Die stärkste Beziehung konnte zwischen Selbstkontrolle und Impulskäufen im Internet nachgewiesen werden. Danach neigen Personen, die sich nur schwer unter Kontrolle haben, eher zu Impulskäufen im Internet.

Zusammenfassung (Englisch)

Social media networks and other technologies that encourage socialization became very popular over the last few years. However more and more people feel lonely. Examination of the buying behaviour of those poeple can help to answer marketing-relevant questions. The aim of this masterthesis is to analyze online impulsive buying behaviour of lonely people and establish a relation between Loneliness and online impulsive buying. To declare this relation, two intervened variables, to name self-regulation and time spent online, were integrated. The paper is devided into two parts, a theoretical and an empirical one. The theoretical part is to specify all constructs in this thesis on the basis of existing literature, whereas a couple of hypotheses are tested in the empirical part. In order to check all hypotheses an online survey was conducted. Object of this study was the textile industry as clothes are the most common good bought online. Only young women participated in the survey because this population group tend to buy impulsively. To measure all constructs established scales were applied. One of this scales was the UCLA Loneliness Scale developed by Russel to measure Loneliness. In the end a relationship between Loneliness and Online Impulsive Buying with the aid of the variables self-regulation and time spent online was found. Though the strongest connection was proved between self-regulation and online impulsive buying. Thus people who cannot control themselves are more likely to buy impulsively in an online context.