Titelaufnahme

Titel
Kaltluftproduktion an Retentionsbecken im Raum Graz / Hofmann Gerd, BSc
Weitere Titel
Cold air production in flood control reservoirs around Graz
Verfasser/ VerfasserinHofmann, Gerd Herwig
Begutachter / BegutachterinLazar, Reinhold
ErschienenGraz, 2016
Umfang144 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme, Karten
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-105281 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kaltluftproduktion an Retentionsbecken im Raum Graz [8.27 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Kaltluftproduktion und den damit in Verbindung stehenden Kaltluftabfluss an vier Retentionsbecken (Hochwasserrückhaltebecken) im Raum Graz, Steiermark zu untersuchen. Das Thema hat einen physiogeographischen Schwerpunkt und bezieht sich auf die Lokalklimatologie. Durch vier selbst aufgebaute dauerhafte Messstationen sollen im Zeitraum eines Winters die Kältephasen analysiert werden. Diese zeichnen allerdings nur die Temperatur auf. Die Untersuchungsgebiete haben großteils ähnliche topographische Rahmenbedingungen und diese sollen auf minimale Unterschiede untersucht werden. Die Daten aller Messstationen werden danach ausgewertet und es sollen die unterschiedlichen Ergebnisse interpretiert werden. Natürlich werden auch die Gründe für unterschiedliche Kaltluftproduktion und Temperaturen auf das Genaueste analysiert. Weiters werden unterschiedliche Darstellungsmöglichkeiten dargelegt und ebenfalls interpretiert. Als Referenzdaten werden die Messwerte der Station Graz-West des Landes Steiermark verwendet. Diese werden herangezogen um die Ergebnisse zu validieren. Vor allem der Vergleich zwischen den Referenzdaten und selbst gemessenen Daten ist enorm interessant und wichtig. Der Fokus der Auswertungen wird vor allem auf die Minima gelegt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this paper is to analyze the production and runoff of cold air in flood control reservoirs around Graz, Styria. This topic is a physical geographic one and is part of local climatology. There are four measurement station in these flood control reservoirs and they are home-made built. But they are just measuring the air temperature. The aim of these measurement stations is to analyze cold periods during the winter 2015-2016. All of these investigation areas have similar topographic conditions, but not exactly the same ones. These investigation areas should be investigated based on small differences. All measured data will be evaluated and interpreted. Also different reasons for the production and the runoff of cold air will be analyzed too. All different illustration facilities will also be explained, discussed and interpreted. Reference data will also be used to validate results. The measurement station Graz-West provide these reference datasets. All in all the comparison between measured datasets and reference data is very important and interesting. The focus of all elevations lies on temperature minimums.