Titelaufnahme

Titel
"WhatsApp, Prof?" : Instant-Messaging-Dienste im Physikunterricht / vorgelegt von Julia Sorschag
Weitere Titel
"WhatsApp, Prof?" : usage of instant messaging services for physics class
Verfasser/ VerfasserinSorschag, Julia
Begutachter / BegutachterinRath, Gerhard
ErschienenGraz, 2016
Umfang135 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Physikunterricht / Whatsapp
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-105246 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"WhatsApp, Prof?" [4.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem unterrichtlichen Einsatz von Instant-Messaging-Diensten und dient im Speziellen dazu, erste Einblicke in die Verwendung von klasseninternen WhatsApp-Gruppen für den Physikunterricht zu eröffnen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Ergründen möglicher Auswirkungen auf die Hausübungsdurchführung bzw. -abgabe sowie auf die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern und deren Lehrkraft. In diesem Sinne wurde in Kooperation mit einem Realgymnasium eine Untersuchung, bestehend aus zwei Fragebogenerhebungen und einer Vergleichsstudie, durchgeführt. Die Stichprobe setzte sich dabei aus zwei Schulklassen zusammen und umfasste insgesamt 12 Schülerinnen und 26 Schüler.Im Zuge der Untersuchung konnte ein breites Spektrum an Vor- und Nachteilen des Einsatzes von WhatsApp für den Physikunterricht aus Schülersicht gesammelt werden. Überdies wurden Einblicke in die Schülermeinungen zu einer unterrichtlichen Verwendung von Instant-Messaging-Dienstenerlangt. Dabei zeigte sich unter anderem, dass keineswegs von einer uneingeschränkten Befürwortung seitens der Jugendlichen ausgegangen werden kann. Des Weiteren ergab sich eine Vielzahl an Auswirkungen auf die Hausübungsdurchführung und -abgabe wie die Eröffnung der Option des Kontaktierens der Lehrkraft bei auftretendenSchwierigkeiten oder eine starke Orientierung der Schülerinnen und Schüler an vorangegangenen Abgaben in der WhatsApp-Gruppe. Die Kommunikation mit der Lehrkraftwurde von den Jugendlichen der zugrundeliegenden Stichprobe weitgehend als positiv empfunden. Allerdings konnten Resultate aus vorangegangenen Studien zum Einsatz von WhatsApp für die Lehre im universitären Bereich wie ein erhöhtes Kontaktieren der Lehrkraft sowie eine Steigerung der aktiven Beteiligung an Kursen innerhalb von WhatsApp-Gruppen nicht reproduziert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The present thesis deals with the usage of instant messaging services for teaching. It especially provides first insights into the use of class internal WhatsApp groups for Physics class. The main focus lies on the exploration of possible effects on the realisation and submission of homework as well as the communication between students and their teacher. For the purpose of this a survey, consisting of two questionnaires and a comparative study, was conducted in cooperation with a high school. The sample is composed of two classes, of 12 female and 26 male students in total.In the course of the study a wide range of advantages and disadvantages of the use of WhatsApp for Physics class from the students perspective could be gathered. Furthermore, insight into students opinion on instant messaging services for scholarly purposes could be gained. It showed that one cannot automatically assume that all students are in favour of the use of it. Moreover, numerous effects on the realisation and submission of homework became apparent. The option of contacting the teacher in case of difficulties and the strong orientation towards earlier to the WhatsApp group chat submitted homework were two of them. The communication between teacher and student was largely perceived as a positive effect. Nevertheless, the results from previous studies at University level, which showed an increase in teacher-student communication as well as in active participation in courses within WhatsApp group chats, could not be repeated.