Titelaufnahme

Titel
Erwartungen von Lehrlingen im Lebensmitteleinzelhandel an ihren Arbeitgeber : eine Analyse aus der Perspektive der psychologischen Verträge / Mag. Andrea Vasvary
Weitere Titel
The expectations of apprentices to their employers in an Austrian based food retail company : an analysis from the perspective of the psychological contract
Verfasser/ VerfasserinVasvary, Andrea
Begutachter / BegutachterinScheff, Josef
ErschienenWien, August 2016
Umfang80 Blätter
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-105167 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erwartungen von Lehrlingen im Lebensmitteleinzelhandel an ihren Arbeitgeber [1.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund demographischer Veränderungen, charakterisiert durch einen deutlichen Rückgang an Jugendlichen und einem Anstieg an Pensionierungen, ist ein Fachkräftemangel zu erwarten. Betriebe versuchen diesem durch das System der betrieblichen Lehrlingsausbildung entgegenzuwirken. Entscheidend bei der Ausbildung von Lehrlingen ist der Nutzen, der sich aus der Übernahme eines ausgebildeten Lehrlings in ein ordentliches Arbeitsverhältnis ergibt. Die Bindung von Lehrlingen nimmt einen hohen Stellenwert in der betrieblichen Praxis ein. Ziel dieser Arbeit ist es, die Erwartungen von Lehrlingen zu analysieren, die sie an ihren Arbeitgeber haben und die Gründe zu identifizieren, die zu einem Verlassen des Unternehmens führen.Diese Arbeit wendet als theoretische Grundlage die Perspektive der psychologischen Verträge an. Aus dieser Perspektive kann es zum Bruch des psychologischen Vertrages und zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses kommen, wenn die Erwartungen von Lehrlingen an ihren Arbeitgeber nicht erfüllt werden. Lehrlinge, welche derzeit am Ende ihrer Ausbildung stehen, gehören der Generation Y an. Die Generation Y vertritt laut ersten Studien andere Werte und Motivationen als die Generationen davor. Die Herausforderung für die betriebliche Praxis stellt die Frage dar, welche Erwartungen Lehrlinge an Unternehmen haben und wie eine Bindung erzielt werden kann. Daher wird die Generation Y und speziell die Gruppe der Lehrlinge und deren Erwartungen an Ausbildung und Beruf in dieser Arbeit beleuchtet. Mittels quantitativer Befragung in einem Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel wird der Zusammenhang zwischen der Erfüllung der Erwartungen der Lehrlinge und deren Bleibebereitschaft analysiert, um die Gründe für die Fluktuation von Lehrlingen herauszufiltern. Die wesentlichen Gründe, die laut Untersuchung zum Verlassen des Unternehmens durch die Lehrlinge führen, sind die Qualität der Führungskräfte, schlechtes Arbeitsklima und die falsche Berufswahl.

Zusammenfassung (Englisch)

In the upcoming years two aspects, which have substantial influence on companies, are noticeable: on the one hand a weak birth rate and a decrease of young people entering the job market and on the other hand, an increase of retirement of high skilled employees. Therefore it is essential for companies to develop programs to work against this expected lack of skilled workforce. One way companies try to build a skilled workforce is corporate apprenticeship training. One key factor of corporate apprenticeship training is the value of an employment contract which evolves from the transition at the end of an educational program into a permanent contract. This thesis focuses on analyzing the expectations of apprentices that they have to their employers and on identifying the reasons that lead to leaving the company. This thesis adopts the perspective of the psychological contract. From this perspective it could lead to a violation of the psychological contract and in the long term to a termination of the employee`s contract if the company is not able to meet and fulfill its apprentices expectations. Apprentices, who are currently at the final stage of their education, are scientifically categorized as generation Y. The generation Y is driven by other values and generates its motivation by other factors than previous generations. The challenge for future corporate apprenticeship trainings will be to filter these factors and how to use them in order to generate a bond between its apprentices and the company. Therefore, this thesis focuses on generation Y and especially the group of apprentices and their expectations. The thesis is based on a survey with apprentices belonging to the generation Y working in an Austrian based food retail company. Thereby reasons for fluctuation are identified. The three main reasons why apprentices quit their education are the leadership style, a bad working atmosphere and the wrong choice of their field of education.