Titelaufnahme

Titel
Professionelle Reflexion interpersoneller Wahrnehmung durch Fachkräfte als Teil der Professionalität in der Sozialen Arbeit : Betrachtung der Sichtdiagnose / vorgelegt von Kerstin Hübler, BA
Weitere Titel
Professional reflection of interpersonal perception by professionals as part of professionalism in social work : consideration of the view diagnosis
Verfasser/ VerfasserinHübler, Kerstin
Begutachter / BegutachterinKittl-Satran, Helga
ErschienenGraz, 2016
Umfang126 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Sozialarbeit / Reflexion <Psychologie> / Professionalität / Interpersonale Wahrnehmung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-104939 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Professionelle Reflexion interpersoneller Wahrnehmung durch Fachkräfte als Teil der Professionalität in der Sozialen Arbeit [2.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit der Wichtigkeit der Reflexion interpersoneller Wahrnehmung durch Fachkräfte als Teil von Professionalität in der Sozialen Arbeit. Darüber hinaus wird auch das Instrument der Sichtdiagnose genauer auf seine praktische Anwendbarkeit hin betrachtet. Für die Forschung wurden zwei Gruppendiskussionen und ein Expertinneninterview durchgeführt. Außerdem wurde das Instrument der Sichtdiagnose über ein Monat lang von Fachkräften der Sozialen Arbeit angewandt. Die Ergebnisse dieser Masterarbeit machen deutlich, dass die Reflexion als ein wichtiger Bestandteil von Professionalität in der Sozialen Arbeit angesehen wird und dabei helfen kann, die Herausforderungen interpersoneller Wahrnehmung professionell bewältigen zu können. Das Instrument der Sichtdiagnose lässt sich gut individuell gestalten sowie anwenden und kann zu einem reflexiven, offenen und nicht-stigmatisierenden Umgang mit Klient*innen beitragen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present master thesis deals with the importance of the reflection of interpersonal perception by professionals as part of the professionalism in social work. Furthermore, the instrument of view diagnosis (Sichtdiagnose) is closer considered on its practicality.The study is based on two group discussions and an interview with an expert. In addition to that, three professionals in social work conducted the instrument throughout one month in their practical work.The results of this thesis show that the reflection is considered as an important part of professionalism in social work and can help to meet the challenges of interpersonal perception professionally. The evaluated instrument of view diagnosis (Sichtdiagnose) can be individually formed and applied. So it can contribute to a reflexive, open and non-stigmatizing dealing and working with clients.