Bibliographic Metadata

Title
Holzstromlogistik bei der Papierholz Austria GmbH : Optimierung der Holztransporte zwischen Forst und holzverarbeitender Industrie / Ing. Christoph Kogler, BSc.
Additional Titles
Optimization of timber-flow logistics at the Papierholz Austria GmbH
AuthorKogler, Christoph
CensorReimann, Marc
PublishedGraz, August 2016
DescriptionIV, 80 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Österreich / Holzverarbeitende Industrie / Rohholz / Holztransport / Logistik
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-104175 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Holzstromlogistik bei der Papierholz Austria GmbH [5.21 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Transportlogistik für Rundholz zwischen den österreichischen Wäldern und den Werken der holzverarbeitenden Industrie stellt eine große Herausforderung dar. Eine koordinierte Lieferkette und eine darin enthaltene optimierte Holzstromlogistik sind maßgebliche Einflussfaktoren, um Versorgungssicherheit, Konkurrenzfähigkeit und Nachhaltigkeit gewährleisten zu können. Die sich daraus ergebenden Aufgabenstellungen des Supply-Chain-Managements werden von der Papierholz Austria GmbH für ihre EigentümerInnen behandelt und Spezialgebiete daraus im Rahmen dieser Masterarbeit, strukturiert in fünf Forschungsfragen, untersucht. Die ersten drei Forschungsfragen behandeln die Berechnung eines optimierten Transportplanes, dessen Vergleich mit der aktuellen empirischen Steuerung von Transportflüssen und die Integration der Ergebnisse als strategische und operative Entscheidungsunterstützung in die Arbeitsprozesse der Papierholz Austria GmbH. Die vierte Frage betrachtet die Interviews, deren Ergebnisse aktuelle und zukünftige Herausforderungen aufzeigen. Die abschließende, fünfte Forschungsfrage rückt die Nutzenmaximierung der gesamten Lieferkette in den Mittelpunkt der Betrachtung.Zur Beantwortung dieser Fragen wurde ein umfassendes Projektmanagement integriert, das den Erwerb der notwendigen Branchenkenntnisse durch eine umfassende Literaturrecherche, zahlreiche Gespräche sowie Unternehmensbesichtigungen und der Teilnahme am Paper & Biorefinery-Kongress ermöglichte. Aufbauend auf diesen Grundstock konnte ein Transportmodell entwickelt und mit Unternehmensdaten der Papierholz Austria GmbH bestückt in AMPL gelöst werden.Dieses Masterarbeitsprojekt schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und diente somit als Türöffner, um in beiden Bereichen Kontakte für zukünftige Tätigkeitsfelder zu eröffnen. Durch die praxisnahe Anwendung von wissenschaftlichen Methoden wurde ein Beitrag zur Verknüpfung von vorhandenem und Generierung von neuem Wissen geleistet.

Abstract (English)

The logistics for round timber transportation from the Austrian forests to the wood processing industry represents a major challenge. An optimized timber logistics within a coordinated supply chain is a key factor to ensure security of supply, competitiveness and sustainability. The resulting tasks for managing the supply chain are handled by the Pulpwood Austria Ltd. for their owners and special topics in this context are structured in five research questions, which are investigated in this master thesis.The first three research questions deal with the calculation of an optimized transportation plan, its comparison with the current empirical management of transportation flows and the integration of the results as a strategic and operational decision support in the working processes of the Pulpwood Austria Ltd. The fourth question considers the interviews, whose results identify current and future challenges. Finally, the fifth research question focuses on the utility maximization of the entire supply chain.To answer this questions a comprehensive project management has been integrated, which enabled the generation of the required understanding of the industry by an extensive literature research, numerous meetings and interviews, company visits and a participation in the Paper & Biorefinery Congress. Building on these foundations a transportation model stocked with data from the Pulpwood Austria Ltd was developed and dissolved in AMPL.This master thesis project builds a bridge between science and economy and acted as a door opener and established contacts for future fields of activity in both areas. By the practical application of scientific methods, a contribution to the linking of existing and generation of new knowledge has been done.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 125 times.