Titelaufnahme

Titel
Die Anwendung Sen's Capability Ansatzes auf Corporate Social Responsibility / Martin Schönberg
Weitere Titel
The application of Sen's capability approach to corporate social responsibility
Verfasser/ VerfasserinSchönberg, Martin
Begutachter / BegutachterinBaumgartner, Rupert
ErschienenGraz, Juni 2016
UmfangVII, 96 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Corporate Social Responsibility / Capability Approach
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-104136 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Anwendung Sen's Capability Ansatzes auf Corporate Social Responsibility [1.47 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Globalisierung und zunehmende Vernetzung von Volkswirtschaften hin zu einer gemeinsamen Weltwirtschaft stellt das Verständnis von Corporate Social Responsibilty (CSR) vor neue Herausforderungen. So existiert mittlerweile auch eine globale Verantwortung, die international agierende Unternehmungen in die Pflicht nimmt, das zu tun, was globale StakeholderInnen verlangen, erwarten und wünschen. Besonders der Fokus auf die Gesellschaft in Verbindung mit den Tätigkeiten von international agierenden Unternehmungen lässt die Frage aufkommen, inwiefern CSR-Maßnahmen Entwicklung und vor allem menschliche Entwicklung („Human Development“) beeinflussen, bzw. im besten Fall auch begünstigen können. Als Ausgangspunkt zur Beurteilung von CSR-Aktivitäten im internationalen und im Entwicklungs-kontext kann der Capability- oder auch Befähigungs-Ansatz (CA) nach Amartya Sen herangezogen werden. Da CSR und der CA dieselbe Zielsetzung besitzen, lässt sich Sustainable Development als ein verbindendes Rahmenwerk, bzw. als konzeptioneller Unterbau von CSR und des Capability Ansatzes identifizieren. Vor allem untermauert nämlich das gesellschaftliche Ziel beider Ansätze, welches auf die soziale Dimension einer nachhaltigen Entwicklung verweist, die Sinnhaftigkeit einer Zusammenführung. Es wird demonstriert, dass durch die Verbindung des Capability Ansatzes mit Corporate Social Responsibility ein neuer Ausgangspunkt zur Erfassung, bzw. Messung von CSR-Maßnahmen geschaffen wird. Insbesondere kann eine Festlegung von Capabilities und Functionings - im Sinne des Capabilty Ansatzes - Unternehmungen als Orientierungs- und Entscheidungshilfe dienen. Dies erfolgt unter Zuhilfenahme von bestehenden Indikatorenlisten und wird bei der Implementierung sowohl eines operativen als auch eines strategischen Nachhaltigkeitsmanagements, vor allem im internationalen Umfeld, vorgeschlagen, da zugleich auch die Effektivität von CSR-Maßnahmen abgebildet werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The Application of Sen's Capability Approach to Corporate Social Responsibility

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 76 mal heruntergeladen.