Bibliographic Metadata

Title
Das Sperrrecht des Betriebsrates beim allgemeinen Kündigungsschutz / von Johanna Santner
Additional Titles
The blocking right of the works council at the general protection against dismissal
AuthorSantner, Johanna
CensorKarl, Beatrix
PublishedGraz, Juli 2016
DescriptionV, 98 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Österreich / Kündigungsschutz / Betriebsrat
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-104097 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Das Sperrrecht des Betriebsrates beim allgemeinen Kündigungsschutz [1.03 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das Sperrrecht des Betriebsrates, gesetzlich festgehalten in § 105 Abs 6 ArbVG, ist heute ein fixer Bestandteil im österreichischen Kündigungsschutz und das Ergebnis eines bestimmten Verhaltens des Betriebsrates, welches auf eine lange Entwicklung zurückblicken kann. Diese Arbeit unternimmt den Versuch einer Analyse des Sperrrechts des Betriebsrates beim allgemeinen Kündigungsschutz und versucht anhand der Fachliteratur diese zu reflektieren. Um ein besseres Verständnis aufzubauen wird vorweg der österreichische allgemeine Kündigungsschutz an sich dargestellt, um zu verstehen, wo sich das Sperrrecht des Betriebsrates im System des Kündigungsschutzes befindet. Dabei werden auch das Organ Betriebsrat sowie der vom ArbVG geforderte Arbeitnehmerbegriff des § 36 kurz dargestellt. Das nächste Kapitel macht es sich zur Aufgabe das betriebsverfassungsrechtliche Kündigungsvorverfahren zu erläutern, in welchem der Betriebsrat seine (zustimmende) Stellungnahme abgeben kann. Es werden die Möglichkeiten der Stellungnahme des Betriebsrates kurz dargestellt. Außerdem werden die Folgen eines möglicherweise fehlerhaften Vorverfahrens präsentiert. Ebenso erscheint es in weiterer Folge wichtig das Kündigungsanfechtungsverfahren näher rechtlich zu beleuchten, um aufzuzeigen, welche Folgen die Zustimmung des Betriebsrates zur Kündigung für den gekündigten Arbeitnehmer mit sich bringt. Die Anfechtung der Kündigung gemäß § 105 Abs 3 Z 1 ArbVG wird ebenfalls kurz dargestellt. Das letzte Kapitel fasst die wichtigsten Punkte des Sperrrechts an sich zusammen und hält sich dabei an die zuvor besprochenen Grundpfeiler, welche notwendige Voraussetzung für das Vorliegen des Sperrrechts sind, denn ohne einen allgemeinen Kündigungsschutz, das Bestehen eines Betriebsrates sowie dessen Einbeziehung in das betriebsverfassungsrechtliche Kündigungsvorfahren ist ein Sperrrecht, die Zustimmung des Betriebsrates zur Kündigung, nicht möglich.

Abstract (English)

The blocking right of the works council, regulated by law in § 105 paragraph 6 ArbVG, today is an integral part of the Austrian general protection against dismissal and the result of a certain behavior of the works council, which can look back on a long development. This work is an attempt of an analysis of the blocking right of the works council at the general protection against dismissal and tries to identify and reflect in on the literature. In order to build a better understanding where you find the blocking right of the works council in the system of the Austrian protection against dismissal it will be explained the protection against dismissal first. For that the works council himself and the concept of workers § 36 ArbVG will be explained briefly. The following chapter will discribe the pre-trail of termination in the works constitution, in which the works council can give his agreement to dismissal. There are shown of the options of his opinion briefly. The consequences of errors in the pre-trail of the works constitution will be shown also. Its important to explain the process for contesting the dismissal, too. In this chapter the contesting possibility of § 105 (3) Z1 ArbVG will also be explained briefly. The last chapter sums up the most important facts about the blocking right of the works council which relies on the general protection of dismissal, the works council and its being part of the pre-trail of protection against dismissal, because these are the prerequisites which are needed. Otherwise, without them, it would not be possible to agree to the dismissal.