Bibliographic Metadata

Title
Gesundheitsrelevante Alltagskonzepte und Gesundheitskompetenz : sozialwissenschaftliche Erklärungsansätze in Hinblick auf gesundheitskompetente Entscheidungen im Vergleich / Birgit Gossar-Summer, Bakk.rer.soc.oec. MA
Additional Titles
Health relevant everyday life concepts and health literacy : social science explanatory approaches with respect to health competent decisions in comparison
AuthorGossar-Summer, Birgit
CensorScherke, Katharina ; Gasser-Steiner, Peter
PublishedGraz, Juni 2016
Description233 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Dissertation, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassung in deutscher und in englischer Sprache
LanguageGerman
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (GND)Steiermark / Rauchen / Motivation / Gesundheitskompetenz
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-103261 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Gesundheitsrelevante Alltagskonzepte und Gesundheitskompetenz [4.43 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Im Rahmen dieser Arbeit erfolgt eine Analyse von Einflussfaktoren auf das Rauchverhalten der Steirerinnen und Steirer. Der Schwerpunkt liegt auf dem Rauchbeginn im Kinder- und Jugendalter, da die Etablierung des Rauchverhaltens größtenteils in der Jugend angesiedelt ist. Ein grundlegendes Ziel dieser Arbeit ist es, Kenntnis über die Hintergründe und Einflussfaktoren für das Rauchverhalten zu erlangen. Als Schwerpunkt der Arbeit erfolgt eine Analyse des Zustandekommens von Entscheidungen aus sozialwissenschaftlicher Sicht. Es stellt sich die Frage, vor welchem Hintergrund AkteurInnen eine Handlung wählen, konkret geht es um die Motive und Gründe für Tabakkonsum. Im Zentrum des Interesses steht die Frage, mit welchem Handlungs- oder AkteurInnenmodell man die Wahl gesundheitsrelevanter Handlungen charakterisieren kann. Der Fokus wird in diesem Zusammenhang auf den Vergleich der Rational-Choice-Theorien und der interaktionistischen Theorien gelegt. In Hinblick auf die Frage, welche Ansatzpunkte die beiden Theorien angewendet auf das Thema Rauchen im Rahmen einer empirischen Umsetzung liefern, wurde parallel zur theoretischen Erörterung eine empirische Erhebung zum Rauchverhalten in Form von qualitativen Interviews, mit Schwerpunkt auf biografischen und narrativen Elementen, durchgeführt. Mithilfe der qualitativen Untersuchung sollen leitende subjektive Sichtweisen und Motive der Befragten und etwaige Einflussfaktoren insbesondere in Bezug auf den Rauchbeginn aufgezeigt werden. Anhand der empirischen Ergebnisse wurden Theorien bezüglich des Rauchverhaltens im Alltag erstellt, um dadurch Ansatzpunkte für Initiativen im Bereich Gesundheitsförderung und Tabakprävention in der Steiermark zu entwickeln.

Abstract (English)

Health relevant everyday life concepts and health literacy - Social science explanatory approaches with respect to health competent decisions in comparison