Titelaufnahme

Titel
Alkaloide: Die natürlichen Genuss- und Suchtmittel und ihre Bedeutung im Chemieunterricht
Weitere Titel
Alkaloids: the natural stimulants and addictive substances and their significance in chemistry class
Verfasser/ VerfasserinHansak, Christina
Begutachter / BegutachterinReidlinger, Claudia
ErschienenGraz, Juni 2016
UmfangX, 168 : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramm
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Alkaloide / Chemieunterricht
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-103219 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Alkaloide: Die natürlichen Genuss- und Suchtmittel und ihre Bedeutung im Chemieunterricht [4.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit ist es, das Thema der Alkaloide im Bezug auf ihren Nutzen, ihre Auswirkungen, sowie ihre psychoaktiven Wirkungen und Gefahren vorzustellen und einen Bezug zum Schulunterricht herzustellen.Diese Arbeit ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil wird der theoretische Hintergrund des Themas der Alkaloide und in weiterer Folge deren Auswirkungen auf den Körper behandelt. Nachdem das Thema anfangs allgemein betrachtet wurde, werden einige für diese Arbeit wichtige Vertreter dieser Stoffklasse einzeln beschrieben. In diesem Zusammenhang werden diese Stoffe auf ihre allgemeine Charakterisierung, ihrer Struktur sowie ihrer Biogenese und der verschiedenen biochemischen und psychotropen Wirkungen vorgestellt. Im zweiten Teil der Arbeit werden einige Experimente sowohl für die Unterstufe als auch für die Oberstufe zum Thema der Alkaloide vorgestellt und es wird aufgezeigt, dass dieses Thema sehr gut in den Chemieunterricht integriert werden kann. Durch den hohen Alltagsbezug ist es sehr wichtig den Schülerinnen und Schülern schon so früh wie möglich Informationen bereit zu stellen, damit sie in der Lage sind ein Bewusstsein für diese Stoffe zu entwickeln. Der letzte Teil dieser Arbeit beschäftigt sich ausschließlich mit dem Thema der Prävention. Nach einer Beschreibung der Terminologie werden Ansatzpunkte für schulische Suchtprävention besprochen und verschiedene Vorschläge zur Gestaltung von Präventionsprojekten beziehungsweise Übungen vorgestellt. In weiterer Folge wird auch ein Projekt vorgestellt, welches bereits mit großem Aufwand und Erfolg an einer Schule in Graz durchgeführt wird.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this paper is to present an analysis of the alkaloids in terms of their usefulness, their impacts and their psychoactive effects as well as their risks and to establish a relation to school teaching.The paper is thereby divided into three sections. The first part begins with describing the theoretical background of the subject of alkaloids and will thereafter discuss their impact on the human body. After thus treating the topic in a general way, several substances of this class which are important for this paper will be described in more detail. In this context, these substances are presented in terms of their general characterisation, their structure and their various biochemical and psychotropic effects.The second part presents some experiments on the subject of alkaloids for both lower and upper grade and will thereby show that this topic can be very well integrated into chemistry classes. Due to the direct relationship to everyday life it is very important to provide students with information as soon as possible, in order for them to be able to develop an awareness of these substances.The last section of this paper then deals only with the issue of prevention. After a description of the terminology some starting points of school-based drug prevention are discussed and various suggestions for the design of education and projects on prevention will be presented. Subsequently, a project will be described which has already been carried out at a school in Graz with great effort and great success.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 132 mal heruntergeladen.