Titelaufnahme

Titel
Flourishing / floundering : teaching EFL in the first 5 years / vorgelegt von Eva Lachmayr
Verfasser/ VerfasserinLachmayr, Eva
Begutachter / BegutachterinMercer, Sarah Jane
ErschienenGraz, 2016
UmfangXI, 118 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Englischlehrer / Sekundarstufe
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-103074 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Flourishing / floundering [1.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die ersten 5 Jahre im Berufsleben von LehrerInnen können eine herausfordernde Zeit sein. Neben der Tatsache, dass sie sich an ihren Beruf anpassen müssen, sind LehrerInnen unter ständigem Einfluss ihrer Umgebung: Schulen mit SchülerInnen, KollegInnen und Schulleitung, aber auch Eltern der SchülerInnen, bundesweite Bildungspolitik sowie die Gesellschaft an sich. Genauso wie persönliche Identität, entwickelt sich Lehreridentität innerhalb unterschiedlicher Kontexte und die darin aufkommenden Beziehungen. Forschungen im Bereich von Lehreridentitätsentwicklung unter beginnenden EnglischlehrerInnen sind begrenzt und besonders im österreichischen Kontext sind EnglischlehrerInnen im Vergleich zu SchülerInnen selten adressiert worden. Für diese Studie wurden 8 österreichische EnglischlehrerInnen an Sekundarschulen interviewt, die sich in ihren ersten 5 Jahren im Beruf befinden. Ihre Darstellungen wurden mit Hilfe der qualitativen Analysesoftware MAXQDA analysiert unter Verwendung von Grounded Theory. Die Ergebnisse zeigten, dass alle TeilnehmerInnen umgebungsbedingte Einflüsse auf ihre Lehreridentität wahrnahmen.

Zusammenfassung (Englisch)

The first 5 years in teachers professional lives can be a challenging time. Besides getting accustomed to employment, teachers are under constant influence of their surrounding environments: schools with students, colleagues and school leaders, but also students parents, national education policies and society as a whole. Just as personal identity, teacher identity develops within contexts and relationships occurring in them. Research on early-stage teacher identity development is limited and especially in Austria, EFL teachers have been rarely addressed compared to learners. The aim of this qualitative study was to investigate how early-stage EFL teachers identities are formed and if the challenges they face are a reason to flourish or rather flounder in their professional development. In order to take these environmental influences on identity development into account, an ecological approach was chosen. For the study, 8 Austrian EFL secondary-school teachers in their 5 five years of teaching were interviewed. Their accounts were analysed with the help of the qualitative analysis software MAXQDA by applying grounded theory. The results revealed that the participants perceived environmental influences on their teacher identities.