Titelaufnahme

Titel
Personalführung in KMUs der Creative Industries, Steiermark : eine hypothesengenerierende Vorerhebung anhand von Literatur und Befragung von Führungskräften / Brigitta Wagner-Ginzinger
Weitere Titel
Leadership in small and medium sized enterprises within the Creative Industries, Styria : A literature and interview based preliminary investigation to generate hypotheses
Verfasser/ VerfasserinWagner-Ginzinger, Brigitta
Begutachter / BegutachterinScheff, Josef
ErschienenGraz, 2016
UmfangV, 151 Blätter : Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-102411 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Personalführung in KMUs der Creative Industries, Steiermark [1.85 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ausgangspunkt dieser Arbeit ist die Beobachtung, dass es in KMUs der Creative Industries unterschiedliches Verständnis von Führung und demzufolge unterschiedliche Führungsverhalten gibt. Es wird die zentrale Frage formuliert, welche Annahme von Führung für die heterogenen MitarbeiterInnengruppierungen in den KMUs der Creative Industries geeignet ist. Welchen Einfluss haben dabei die für die Creative Industries typische MitarbeiterInnenstruktur und die charakteristische projektbasierte Arbeit? Ziel der Arbeit ist eine hypothesengenerierende Vorerhebung anhand von Literatur und Befragung von Führungskräften. Im Zuge der Literature Review werden sechs Themenschwerpunkte diskutiert: Generierung und Pflege von Ressourcen, Support und Unterstützung, Visionen und Ziele, Jobautonomie, Kontrolle und Verteilung von Aufgaben, Feedback und Evaluierung sowie Motivation. Nach einer kritischen Würdigung werden Thesen in Bezug auf Führung zu jedem dieser Schwerpunkte formuliert. Für die weiterführende eigene empirische Forschung bilden „Generierung und Pflege von Ressourcen“ und „Jobautonomie, Kontrolle und Verteilung von Aufgaben“ besonders interessante Ergebnisse. Sie weisen Widersprüchlichkeiten auf, denen im Zuge von halbstruktu-rierten Interviews mit Führungskräften aus KMUs verschiedener Branchen der Creative Industries in Graz auf den Grund gegangen wird. Nach Gegenüberstellung der Thesen mit den zentralen Erkenntnissen aus der eigenen empirischen Forschung und unter Einbeziehung der theoretischen Fundierung werden sechs Hypothesen zur Führung generiert. Zur Anwendung kommt die Path-goal Theorie nach House in Form des direktiven, unterstützenden, partizipativen oder leistungsorientierten Führungsstils. Gemeinsam mit den sechs Hypothesen wird sie als passend angesehen, die Forschungsfragen zu beantworten. Ein Ausblick auf künftige Forschungen schließt die Arbeit ab.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper is based on the observation of different understandings and kinds of leadership behaviour in small and medium sized enterprises within the Creative Industries. For this reason the main question of what assumption of leadership is suitable for the heterogeneous groups of employees in those enterprises of the Creative Industries shall be answered. What influence can be seen by the typical structure of employees and the characteristic project based work in those enterprises? The goal of this paper is to generate hypotheses of leadership by collecting relevant data out of scientific literature and personal interviews. Within the literature review six main subjects are discussed: generating and caring about resources, support, visions and goals, job autonomy, control and allocation of tasks, feedback and evaluation as motivation. Two of these subjects are considered as particularly interesting as they are containing some inconsistencies. “Generating and caring about resources” and “job autonomy, control and allocation of tasks” are building the base for the own empirical research in terms of semi-structured interviews of leaders in enterprises of various sectors within the Creative Industries located in Graz. After opposing the theses of the literature review to the own research work considering the theoretical foundation of the Path-goal leadership theory by House, six hypotheses of leadership are generated. The Path-goal theory is containing the directive, supportive, participative and achievement orientated leadership behaviour. Together with the six hypotheses, it is considered suitable to answer the main questions of this paper. A forecast of further development is concluding the paper.