Titelaufnahme

Titel
Das Recht auf Entwicklung und der menschenrechtsbasierte Ansatz / von Katharina Semler
Weitere Titel
The right to development and the human rights based approach
Verfasser/ VerfasserinSemler, Katharina
Begutachter / BegutachterinBenedek, Wolfgang
ErschienenGraz, Juni 2016
UmfangV, 93 Blätter : Zusammenfassung (1 Blatt)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Recht auf Entwicklung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-102006 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das Recht auf Entwicklung und der menschenrechtsbasierte Ansatz [1.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Recht auf Entwicklung gilt als eines der meist diskutierten und umstrittensten Menschenrechte unserer heutigen Zeit. Im Zuge dieser Arbeit soll den Fragen nachgegangen werden, warum dem so ist und wie genau sich sein Status in der internationalen Diskussion darstellt. Ein weiterer wichtiger Punkt in dieser Arbeit betrifft den menschenrechtsbasierten Ansatz. Er zielt darauf ab, dass Menschenrechte und menschenrechtliche Prinzipien verstärkt in nationale und internationale Entwicklungsstrategien miteinbezogen werden, um die bi- und multilaterale Entwicklungszusammenarbeit insgesamt effektiver zu gestalten. Als weitere Problemstellung wird somit untersucht, welche praktische Rolle der menschenrechtsbasierte Ansatz in der Entwicklungsdebatte spielt und in welchem Verhältnis dieser Ansatz zum Recht auf Entwicklung steht. Um diese aufgeworfenen Fragen an passender Stelle zu beleuchten, wird zuerst auf das Rahmenwerk der Menschenrechte und auf den Entwicklungsbegriff im Allgemeinen eingegangen. Danach wird die Entstehungsgeschichte des Rechts auf Entwicklung besprochen, wobei vorrangig UN-Dokumente analysiert wurden. Im Anschluss ist seine völkerrechtliche Geltung inklusive der divergierenden Vorstellungen darüber darzulegen. Hinsichtlich des menschenrechtsbasierten Ansatzes wird geprüft, welche Elemente ihn ausmachen und welche Ziele er verfolgt. Zudem ist die Verknüpfung zum Recht auf Entwicklung herzustellen. Es wird auch noch ein Ausblick darauf gegeben, wie die internationale Staatengemeinschaft die Entwicklungsagenda in Zukunft ausgestalten will und auf welche Punkte sie sich besonders konzentriert. Schließlich werden die gewonnen Erkenntnisse noch einmal zusammengefasst.

Zusammenfassung (Englisch)

The Right to Development and The Human Rights Based Approach