Titelaufnahme

Titel
Eine Analyse des Leitbilds Grünes Netz Graz aus handlungszentrieter, sozialgeographischer Perspektive / vorgelegt von Michael Steinkellner
Weitere Titel
An analysis of the green-space development plan Grünes Netz Graz from the perspective of action-centered social geography
Verfasser/ VerfasserinSteinkellner, Michael
Begutachter / BegutachterinBrunner, Franz
ErschienenGraz, Mai 2016
Umfang189 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme, Karten
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Graz / Raumordnung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101999 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eine Analyse des Leitbilds Grünes Netz Graz aus handlungszentrieter, sozialgeographischer Perspektive [5.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wie im Kapitel 1 noch genauer erläutert und begründet wird, beschreibt diese Diplomarbeit das Leitbild Grünes Netz Graz, sowie Inhalte, Programme, Ebenen und Akteure der Raumordnung, die damit in Zusammenhang stehen. Kapitel 2 (Theoretische Grundlagen) liefert zuerst eine Einführung in die handlungszentrierte Sozialgeographie und führt aus, in welcher Weise diese Arbeit auf deren theoretische Ansätze aufbaut. Nach einem grundlegenden Überblick über die Ebenen der Raumordnung werden für die Stadt Graz relevante Problemstellungen beschrieben, zu deren Lösung eine entsprechend agierende Grün- und Frei-raumpolitik, und damit auch das Grüne Netz Graz, wichtige Beiträge leisten kann. Abgeschlossen wird das zweite Kapitel durch die Erläuterung genereller Aspekte von Grün- und Freiraumvernetzungen sowie die beispielgebende Nennung von netzförmigen Grün- und Freiraumsystemen anderer Städte des deutschsprachigen Raumes. Im dritten Kapitel wird die Planung des Grünen Netzes Graz im Hinblick auf den Prozessverlauf, die Ziele des Konzepts und die die angestrebte räumliche Struktur dargestellt. Anschließend wird im vierten Kapitel das organisatorische und konzeptionelle Umfeld herausgearbeitet, in welchem das Grüne Netz entwickelt wurde über welches es umgesetzt wird. Das fünfte und letzte Kapitel geht auf die bisherige Umsetzung ein, wobei die Errichtung des Naherholungsgebietes Eichbachgasse exemplarisch herausgegriffen, unter anderem hinsichtlich der Akteure und des Prozessverlaufes detailliert beschrieben, und anschließend hinsichtlich der Erfüllung von Funktionen des Grünen Netzes qualitativ bewertet wird. Abgeschlossen wird die Magisterarbeit mit einer Beantwortung der Forschungsfragen und der Schilderung weiterer Erkenntnisse im Fazit.

Zusammenfassung (Englisch)

As laid out in detail in section 1, this thesis describes the mission of regional green-space development plan Grünes Netz Graz as well as its contents, associated programmes, levels and participants.Section 2 (theoretical foundations) introduces the concept of action-centred social geography and explains how this paper builds upon the theoretical approaches of this field. A basic overview of the levels of the de-velopment plan is followed by a description of issues that are specific to the city of Graz and for the solution of which suitable policies and planning regarding green and open spaces such as the Grüne Netz Graz stra-tegy plan can make a valuable contribution. Section 2 concludes with a commentary on general aspects of networking green and open spaces, with examples of meshed green- and open-space systems in other cities in the German-speaking area.Section 3 describes the planning of green spaces within the Grünes Netz Graz strategy plan regarding process sequence, concept aims and desired spatial structure.This is followed, in section 4, by an analysis of the organisational and conceptual environment in which the “green network” has been developed and through which it will be implemented.Section 5 describes the project realisation to date. The creation of a local recreational area is illustrated by the example of Eichbachgasse, which is described in detail regarding its participants and execution and ana-lysed qualitatively regarding its fulfilment of functions of a green network.The thesis concludes with an answer to the research questions and a description of further findings.