Bibliographic Metadata

Title
Die Rolle der Sprache bei Experimenten im Projekt Wissenschaftswerkstatt
Additional Titles
The Role of Language in Experiments within the Framework of the Project Wissenschaftswerkstatt
AuthorPratl, Martin
CensorHaagen-Schützenhöfer, Claudia
PublishedGraz, 2016
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Document typeThesis (Diplom)
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101908 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Rolle der Sprache bei Experimenten im Projekt Wissenschaftswerkstatt [2.55 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das Projekt Wissenschaftswerkstatt der Privatstiftung Kaiserschild hat das Ziel, Schülerinnen und Schüler aus steirischen Neuen Mittelschulen in ihrem Forscherdrang zu fördern und in ihnen die Begeisterung an Naturwissenschaften zu wecken bzw. aufrecht zu erhalten. Dazu werden von den Kindern und Jugendlichen Experimente durchgeführt, die von Lehramtsstudierenden naturwissenschaftlicher Fächer betreut werden. Das Projekt wird vom Bereich Fachdidaktik Physik der Karl-Franzens Universität betreut und analysiert, jedoch wurden die Versuchsanleitungen bisher noch nicht untersucht. Die Untersuchung dieser Versuchsanleitungen ist Thema dieser Diplomarbeit.Dazu wurde ein eigenes Modul zum Thema Optik für die Wissenschaftswerkstatt entwickelt und es wurden zwei Arten von Versuchsanleitungen entworfen. Einerseits traditionelle, für die Wissenschaftswerkstatt übliche Anleitungen für die Kontrollgruppe, und andererseits Versuchsanleitungen, die unter Berücksichtigung fachdidaktischer Forschung zu den Themen Planung und Durchführung von Experimenten und Sprachsensibilität verfasst wurden. Die Schülerinnen und Schüler wurden gebeten vor und nach der Durchführung des Moduls Schülerbefragungen auszufüllen, um ihre vorunterrichtlichen Schülervorstellungen mit dem Lernzuwachs nach dem Optik-Modul zu vergleichen. Außerdem wurden Schülerinterviews durchgeführt, um die Denkstrukturen der Schülerinnen und Schüler über die Versuchsanleitungen und ihre Sprachverwendung beim naturwissenschaftlichen Experimentieren zu analysieren.Die Ergebnisse zeigen, dass es durch die Wissenschaftswerkstatt bei den Schülerinnen und Schülern einen Erkenntniszuwachs gibt, der tatsächlich bei der Versuchsgruppe größer war als bei der Kontrollgruppe. Aus den Interviews wird deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler die überarbeiteten Versuchsanleitungen bevorzugen und auch bei ihrem fachlichen Sprachgebrauch von ihnen profitieren.

Abstract (English)

An aim of the project Wissenschaftswerkstatt is to enhance students scientific curiosity and to train them in scientific research. In the project, students from Styrian NMS conduct science experiments with assistance of university-level students of scientific teaching degrees. The project works hand in hand with the Karl-Franzens Universitys department of Physics Didactics; nevertheless, there are no existing studies that analyse the projects instruction sheets up until now. This is the topic of this diploma thesis.To conduct this study an optics-module with two different types of instructions was developed. The control group used traditional instruction sheets that were typical for experiments of the Wissenschaftswerkstatt, whereas the test group got instructions that were based on didactical research on the topics of experiments and language in science subjects. The students were asked to fill out a questionnaire before and after the optics module that allowed the comparison of pre-conceptions with what they learned during the project. Furthermore, interviews with students were conducted to analyse their thoughts on experimental instructions and the instructions influence on the students use of scientific language.Results indicate that students do improve their knowledge in optics through the project Wissenschaftswerkstatt. The growth was indeed higher with the test group than it was with the control group. The analysis of the interviews shows that students generally prefer the modified instruction sheets based on didactical research, which also show a positive effect on their use of scientific language.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 107 times.