Titelaufnahme

Titel
Geschmack und Geruch im Biologieunterricht / vorgelegt von Carina Nessmann
Verfasser/ VerfasserinNessmann, Carina
Begutachter / BegutachterinRömer, Heinrich
ErschienenGraz, 2016
Umfang96 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Biologieunterricht / Wahrnehmung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101746 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Geschmack und Geruch im Biologieunterricht [2.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Sinneswahrnehmungen riechen und schmecken spielen im Alltag eines jeden Menschen eine wichtige Rolle. Im Zuge dieser Arbeit wurde das Thema Geruch und Geschmack für den Biologieunterricht bearbeitet.Der erste Abschnitt wurde den fachlichen Hintergrundinformationen zum Thema Geruch und Geschmack, welche für Lehrpersonen essentiell sind, gewidmet. Des Weiteren wurde analysiert, wo und wie Geruchs- und Geschmackssinn im Unterricht einzugliedern sind und in welchem Ausmaß die chemischen Sinne in Schulbüchern thematisiert werden. Es folgen eine Erläuterung des lehrerzentrierten bzw. schülerzentrierten Unterrichts sowie die Stundenplanungen zum Thema Geruch und Geschmack.Das Ziel der Diplomarbeit war jedoch, herauszufinden, ob ein lehrerzentrierter oder schülerzentrierter Unterricht zur Erarbeitung des Geruchs- und Geschmackssinnes in der 8.Schulstufe (4.Klasse) besser geeignet ist. Dazu wurde eine Erhebung des Vorwissens der SchülerInnen zum Thema Geruch bzw. Geschmack durchgeführt. Anschließend wurden die Stundenplanungen in der Schule getestet und mittels eines Feedbackbogens evaluiert. Zum Abschluss wurde eine Wissensüberprüfung durchgeführt, um herauszufinden, ob lehrerzentrierter oder schülerzentrierter Unterricht den Lernerfolg besser beeinflusst. Das Ergebnis war, dass der Inhalt und die verfügbare Zeit entscheidend waren, ob ein lehrerzentrierter oder schülerzentrierter Unterricht geeigneter ist. Tendenziell wurden bei der Wissensüberprüfung aber nach den lehrerzentrierten Stunden mehr Punkte erreicht. Vor allem in der inhaltlich anspruchsvollen Stunde zum Geruchssinn hat sich im zeitlichen Rahmen einer Schulstunde der lehrerzentrierte Unterricht bezahlt gemacht. Zum Geschmackssinn erbrachte hingegen die schülerzentrierte Planung bessere Ergebnisse.

Zusammenfassung (Englisch)

The sensory perception of smell and taste play a fundamental role in the everyday life of humans. “Odour and flavour in biology classes” was examined in my thesis. The first chapter was dedicated to the scientific background on this topic, with particular emphasis for teaching this subject. I further analysed the importance of these senses for teaching, based on biology textbooks. This is followed by demonstrating the differences of a teacher-related and pupil-related instruction. I also suggest a detailed plan for a lesson concerning this subject. The main aim of the diploma thesis was to find out if in the 8th grade a teacher-related or a pupil-related instruction is more effective, as measured in the amount of learned information about the sense of smell and taste after the lesson. Therefore, I first conducted a survey about the previous knowledge of the pupils regarding this topic. Afterwards the lesson-planning was tested and also evaluated, using a feedback-questionnaire. To find out which method had been more successful, a review of knowledge was finally carried out. In conclusion, the teaching content and the available time are decisive components if a teacher-related or pupil-related instruction is more appropriate. In most cases pupils earned more after teacher-related lessons. Especially in content-ambitious lessons regarding the sense of smell the teacher-related instruction in the time-frame of one school lesson was more successful. However, with the subject taste the pupil-related planning was more successful.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 78 mal heruntergeladen.