Bibliographic Metadata

Title
Literarische Ermittlerprofile : Ermittlerfiguren des zeitgenössischen österreichischen Kriminalromans / vorgelegt von Melanie Zierngast
Additional Titles
Literary investigator-profiles : investigator figures in the contemporary Austrian detective story
AuthorZirngast, Melanie
CensorVellusig, Robert
PublishedGraz, 2016
DescriptionV, 90 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Österreich / Kriminalroman / Detektiv <Motiv>
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101613 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Literarische Ermittlerprofile [0.91 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Viele Kriminalromane haben nicht zuletzt auf Grund ihrer Ermittlerfigur einen Kultstatus erreicht. In der vorliegenden Arbeit soll die typische männliche Ermittlerfigur des zeitgenössischen österreichischen Kriminalromans durch das Erstellen eines so genannten Ermittlerprofils porträtiert werden. Im theoretische Teil wird nach einer allgemeinen Klärung des Figurenbegriffs und der Systematik literarischer Figuren die ‚Uhr der Figur’, das Grundmodell der Figurenanalyse von Jens Eder, vorgestellt, das auch als Grundlage der Figurenanalyse in dieser Diplomarbeit dient. Des Weiteren werden Grundbegriffe und Gattungsmerkmale des Kriminalromans geklärt, die Tradition des österreichischen Kriminalromans dargestellt und die Ermittlerfigur als genrespezifische literarische Figur, und zwar als ‚Hüter der Grenze’, besprochen. Im Analyseteil wird anhand von sieben Ermittlerfiguren aus ausgewählten Kriminalromanen und unter Heranziehung der Kriterien der ‚Uhr der Figur’ herausgearbeitet, welche typischen äußeren und inneren Merkmale eine österreichische Ermittlerfigur besitzt und wie deren Lebenswelt aussieht. Zudem wird die spezifische Ermittlungsmethodik der jeweiligen Figur erfasst. Auf Grund der sich ergebenden Gemeinsamkeiten wird abschließend in einem Ermittlerprofil festgehalten, wie eine Figur beschaffen sein muss, die als typisch österreichisch gelten kann.

Abstract (English)

Many detective stories have achieved not at least due to their investigators figure a high-cult-status. In this deploma thesis, the typical male investigators figure in contemporary Austrian detective stories should be illustrated by creating a so-called investigators-profile.In the theoretical part, after a general explanation oft he character concept and the scheme of literary figures, the ‚Figures Clock’, which ist he basic model of figure analysis by Jens Eder, is presented, which is also used as the basis oft he figure analysis in this thesis. Furthermore, also basic concepts and generic features oft he detective story, the tradition oft he Austrian detective story and the investigatores figure as a specific form of literary character and as the ‚Porter of Border and Law’ are discussed in the theoretical chapters.In the analysis part, by th eusage of seven investigators figures from selected detective stories and by reference to some criteria oft he ’Figures Clock’, typical external and internal features oft he Austrian investigators figure and their living-environment are presented. As another practical feature of investigators figures the detection method is also part oft he practical analysis. Due tot he resulting similarities between the characters, an investigators-profile shows how a character must be designed to be typical Austrian.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 84 times.