Titelaufnahme

Titel
Von Gasentladungsröhren zu bewegten Elektronen / vorgelegt von Manuel Feldbacher
Weitere Titel
About gas discarge tubes and moving electrons
Verfasser/ VerfasserinFeldbacher, Manuel
Begutachter / BegutachterinPottlacher, Gernot
ErschienenGraz, 2016
Umfang100 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101549 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Von Gasentladungsröhren zu bewegten Elektronen [0.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit basiert auf einer Weihnachtsvorlesung mit dem Titel „Vakuumröhren und Leuchterscheinungen“, welche Herr Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Pottlacher Gernot am 17.12.2014 an der Technischen Universität Graz abhielt. Dabei wurde die Thematik, welche in dieser behandelt wurde, aufgegriffen und neu aufbereitet. Die entstandene Arbeit gliedert sich grob in drei Teile. Der erste befasst sich mit theoretischen Grundlagen, welche dem Leser zu einem besseren Verständnis der darauffolgenden Teile verhelfen soll. Im zweiten Teil wird ein historischer Überblick mit Hilfe ausgewählter Autoren und Wissenschaftler gegeben, welche sich im 19.Jahrhundert Gasentladungsröhren und deren Phänomene beschäftigten. Anschließend darauf folgt der dritte und umfangreiste Teil. In diesem werden 29 Experimente aus der Vorlesung vorgestellt und näher beschrieben. Ein besonderes Augenmerk, wurde dabei auf die Übersichtlichkeit gelegt. Ziel der Arbeit soll es einerseits sein, dem Leser einen Einblick in die Welt der Gasentladungsphysik zu geben, andererseits auch ein physikalisches Verständnis der dabei auftauchenden Phänomene zu fördern. Zusätzlich soll sie auch eine Anregung für Physiklehrer sein, in deren Kabinetten sich des Öfteren noch die ein oder andere Röhre wiederfindet, diese zu verwenden und sinnvoll in ihren Unterricht zu integrieren. Um einen besseren Lesefluss zu gewährleisten, wurde in der Rechtschreibung nur die männliche Form verwendet, wobei die Arbeit natürlich als genderneutral anzusehen ist.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is based on the Christmas Lecture of Ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Pottlacher Gernot, which was held on 17.12.2014 at the Technical University of Graz. The subject which has been treated in this, was taken up and edited in a new way. The resulting work is divided into three parts. The first deals with theoretical foundations, which should help the reader to better understand the subsequent parts. The following second part is a historical overview and includes selected authors and scientists, which dealt in the 19th century with gasdischarge tubes and described the occuring phenomena. In the third part 29 experiments are presented and described in more detail. Particular attention was paid to the clarity. The aim of the work is on the one hand to give the reader an insight into the world of the gasdiscarge physics, on the other hand to encourage a physical understanding of the emerging phenomena. In addition, the thesis should be a motivation for physics teachers, who have still the one or other tube in their cabinets, to use and integrate these into their teaching.In order to ensure a better flow of reading, only the masculine form has been used in the spelling. Nevertheless the work is considered as gender neutral.