Titelaufnahme

Titel
Hilfsangebote in der Lebensmittelversorgung für sozial benachteiligte Menschen in Graz / vorgelegt von Daniela Söllner, BA
Weitere Titel
Offers of help regarding food supply for people with deprived backgrounds in Graz
Verfasser/ VerfasserinSöllner, Daniela
Begutachter / BegutachterinWrentschur, Michael
ErschienenGraz, 2016
Umfang110 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Graz / Unterprivilegierter / Lebensmittelversorgung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101511 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Hilfsangebote in der Lebensmittelversorgung für sozial benachteiligte Menschen in Graz [1.06 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit den Angeboten von kostengünstiger oder -freier Lebensmittelversorgung für sozial benachteiligte Menschen in Graz. Dafür wird die aktuelle Armutssituation in Österreich und speziell in Graz dargestellt, darüber hinaus werden auch die Hungerproblematik und die Lebensmittelverschwendung beleuchtet. Ziel dieser Arbeit ist, aufzuzeigen welche Angebote in Graz existieren und deren Konzepte darzustellen. Anhand ausgewählter Angebote in der Lebensmittelversorgung für Armutsbetroffene wurde eine Bestandsanalyse erstellt und auf weitere zentrale Aspekte, wie beispielsweise die Zielgruppe, die Armutsbekämpfung und die Relevanz von ehrenamtlicher Hilfe näher eingegangen. Dazu diente eine qualitative Forschung: Insgesamt wurden in sechs leitfadengestützten Expertinnen- und Experteninterviews die Verantwortlichen verschiedener Lebensmittelversorgungseinrichtungen in Graz befragt. In diesen Interviews stellte sich heraus, dass die Nachfrage nach solchen Hilfsangeboten steigt oder zumindest beständig bleibt und, dass es bei den meisten Angeboten oder Initiativen Personengruppen gibt, welche bisher nicht erreicht werden konnten. Ebenso zeigte sich, dass das freiwillige Engagement in allen Einrichtungen eine zentrale Rolle spielt, da der Großteil der Helfenden auf ehrenamtlicher Basis mitarbeitet. Es lässt sich erkennen, dass diese sechs Hilfsangebote gut angenommen werden, sie jedoch nur eine Soforthilfe für Menschen in finanzieller Notlage darstellen und die Armut dadurch nicht gestoppt werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The goal of this master thesis is to shed light on free or low-cost provision of food to socially disadvantaged persons in Graz. Therefore, the current poverty situation in Austria in general and especially in Graz will be described. In addition, the problem of hunger and the waste of food will be examined within the scope of this thesis.This thesis will also include an analysis of what kind of initiatives in Graz exist to deal with these problems and how they are structured. Focusing on a selection of such initiatives an analytical inventory will be created, addressing also a number of other important aspects, such as target groups, measures for the reduction of poverty and the importance of civil society engagement. For this purpose, the approach of qualitative research is being used: within the scope of six guided expert interviews, representatives of a number of initiatives in Graz were approached. The answers indicated that there is a growing demand for such services, and that most initiatives found that there are groups of persons which could not be reached out to yet. In addition, there is a clear case of civil society playing a central role since the majority of people working for respective initiatives are volunteers. It is obvious that these six initiatives are solely an immediate help for people in financially difficult situations and that the matter of poverty will not be solved solely through the support of these initiatives.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 102 mal heruntergeladen.