Titelaufnahme

Titel
Le Babillard ou le Philosophe Nouvelliste - eine Vergleichsstudie : zur Bedeutung des Tatler für die französische Frühaufklärung / vorgelegt von Christiane Maria Hötzl
Weitere Titel
Le Babillard ou le Philosophe Nouvelliste - a comparative study : the relevance of the tatler for the French Enlightenment
Verfasser/ VerfasserinHötzl, Christiane Maria
Begutachter / BegutachterinFischer, Michaela
ErschienenGraz, 2016
Umfangii, 98 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND) The tatler <Zeitschrift, London, 1709-1710> / Übersetzung / Französisch / Geschichte 1724-1735
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101493 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Le Babillard ou le Philosophe Nouvelliste - eine Vergleichsstudie [1.63 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bedingt durch die Auseinandersetzung mit der Aufklärung erfährt auch die Erforschung des Genres der Moral Weeklies gerade großes Interesse. Der Grundstein dieser Literaturform wird durch die Herausgabe des Tatler und des Spectator gelegt. Die Aufklärung findet ihren Weg von England nach Frankreich auch durch Übersetzungen beziehungsweise Nachahmungen dieser Moralischen Wochenschriften. Die vorliegende Vergleichsstudie beschäftigt sich mit der Erforschung des Tatler und dessen französischer Übersetzungen Le Babillard beziehungsweise Le Philosophe nouvelliste. Die wesentliche Frage der Arbeit ist, auf welche Weise der Tatler die französische Aufklärung beeinflusst. Mit der Übertragung dieser Moralischen Wochenschrift beschreitet Armand Boisbeleau de la Chapelle den Weg zu einem ordnungsstiftenden Diskurs, welcher dem Leser mitunter die ideale moralische Lebensführung vorzeigt. Sein Werk zielt auf eine Umstrukturierung gesellschaftlicher Zustände ab. Der Fokus liegt auf der Veränderung der Wertevorstellungen, Machtstrukturen, Geschlechterrollen sowie der Begünstigung des Frauenbildes. Moralische Wochenzeitschriften zielen implizit auf soziale Phänomene ab. Das Moralische, das Soziale zu ordnen, zu typisieren und neu zu konstituieren, gehört demnach zu den zentralen Aufgaben der Moral Weeklies. So banal die Themen, welche in den Journalen behandelt werden auch erscheinen mögen, sind sie durchaus von aufklärerischem Geist durchdrungen und prägen das Bewusstsein einer neuen Gesellschaft. Die Studien an den Moralischen Wochenschriften können einen Beitrag dazu leisten, kulturelle Unterschiede, welche wohl gerade heute an Aktualität nichts vermissen lassen, besser zu verstehen und sogar Lösungsansätze für aktuelle gesellschaftliche Probleme bieten.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to the investigation of the Enlightenment, the research on Moral Weeklies is facing increased interest. This form of literature is based on the publication of the Tatler and the Spectator in early Eighteenth-century England. The ideas of Enlightenment find their way from England to France by translations and imitations of these journals. The present diploma project offers a comparison of the English journal The Tatler and its respective French translations Le Babillard and Le Philosophe Nouvelliste. The principal scope of the thesis is to show how The Tatler and its translations have been influential on the French Enlightenment. Through the translations of these Moral Weeklies, the French translator, Armand Boisbeleau de la Chapelle, initiates a discussion on the establishment of virtuous and moral behavior. His work aims at transforming the society and its values. Moreover, a change in moral ideas, in power structures, and in gender roles as well as a more positive image of women is intended. In addition, the Moral Weeklies target the revelation of social phenomena. Even though the topics may appear rather basic they are saturated by the values of Enlightenment and form the consciousness of the Eighteenth-century society. Therefore, the studies on Moral Weeklies can offer a valuable contribution to understand cultural differences and potential solutions for contemporary problems.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 50 mal heruntergeladen.