Bibliographic Metadata

Title
Bundestheater und Vereinigte Bühnen Wien : ein organisationsrechtlicher Vergleich / Marie Fischmeister
Additional Titles
The Austrian Federal Theatres and the United Theatres of Vienna : a comparison of legal organisation
AuthorFischmeister, Marie
PublishedGraz, 2015
DescriptionIX, 74 Blätter : Illustrationen
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2015
Annotation
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Bundestheater <Wien> / Vereinigte Bühnen Wien / Organisationsrecht
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101243 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Bundestheater und Vereinigte Bühnen Wien [1.48 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit der rechtlichen Organisation von Kulturbetrieben. Sie erklärt, welche Organisationsformen die österreichische Rechtsordnung für kulturelle Einrichtungen ermöglicht und wägt die Vor- und Nachteile der einzelnen organisationsrechtlichen Möglichkeiten für bestimmte Arten von Kulturbetrieben gegeneinander ab. Die Wahrnehmung kultureller Aufgaben im Rahmen der staatlichen Hoheitsverwaltung wird der Darbietung kulturellen Angebots durch privatrechtliche Organisationsformen oder ausgegliederte Rechtsträger gegenübergestellt. Ein weiterer Abschnitt dieser Arbeit widmet sich der verfassungsrechtlich garantierten Kunstfreiheit, da die Freiheit der Kunst für organisationsrechtliche Hintergründe von Kulturbetrieben eine wesentliche Rolle spielt. In diesem Zusammenhang wird auch erläutert, in welchem Spannungsverhältnis das Prinzip der Werktreue zur Kunstfreiheit in der Darbietung von Theater- und Opernstücken steht. Kernstück der Masterarbeit bildet die organisationsrechtliche Analyse der Bundestheater und der Vereinigten Bühnen Wien, die Besprechung ihrer Rechtsgrundlagen, die Darstellung ihrer Organisationsstruktur und die Beschreibung der Aufgaben und Befugnisse ihrer Organe. In einer abschließenden Gegenüberstellung werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser beiden Theaterorganisationen herausgearbeitet.

Abstract (English)

This master thesis is concerned with the legal organisation of cultural institutions. It explains the various forms of organisation of cultural establishments provided for by the Austrian legal order and describes their advantages and disadvantages for particular kinds of cultural institutions in relation one-another. The assumption of cultural functions by the government is contrasted with the offering of cultural services by private enterprises or outsourced entities. A further part of this paper is focused on the constitutional guaranteed freedom of art as it plays a prominent role for the constitutional backgrounds of cultural institutions. In this context, the tensions between freedom of art and the opposed principle of authentic interpretation for the performances of opera and plays are illustrated. The core part of this master thesis is formed by a profound analysis of the Austrian Federal Theatres („Bundestheater“) and the United Theatres of Vienna („Vereinigte Bühnen Wien“), a discussion of their legal bases, an illustration of their organisational structure and a description of the tasks and competences of their organs. In a final comparison, the differences and common features between these two theatre organisations are elaborated on.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 70 times.