Titelaufnahme

Titel
Weibliche Lebenskonzepte im Spiegel pädagogischen Handelns : Fallbeispiele für die gewagte Neugestaltung der Beziehung zum Kind / vorgelegt von Nadine Gabriele Bastos da Silva Campos, BA
Weitere Titel
Female life concepts in the level of pedagogical actions : case studies for daring reinvention of the relationship to the child
Verfasser/ VerfasserinBastos da Silva Campos, Nadine Gabriele
Begutachter / BegutachterinHopfner, Johanna
ErschienenGraz, 2016
Umfang96 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Frau / Lebensplan / Mutter / Berufstätigkeit / Hausfrau
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101200 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Weibliche Lebenskonzepte im Spiegel pädagogischen Handelns [1.37 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beleuchtet die soziale Konstruktion des weiblichen Geschlechts und rückt dabei die Lebenskonzepte „berufstätige Mutter“ und „Hausfrau und Mutter“ in den Fokus. Vor dem Hintergrund dieser Lebenskonzepte spannt sich der Bogen in den theoretischen Ausführungen von der Kindererziehung, die Ziele und Stile die Frauen dabei verfolgen, zu dem Wandel des Familienbegriffs und die damit einhergehenden Generationsbeziehungen, bis zum pädagogischen Handeln der Mütter basierend auf den subjektiven Theorien. Die theoretischen Grundlegungen der Masterarbeit werden gesellschaftskritisch hinterfragt, um letztlich die Forschungsfrage: „Gibt es Unterschiede zwischen den Haufrauen und Müttern und den erwerbstätigen Müttern, hinsichtlich ihrer Beziehung zu ihren Kindern?“, zu klären. Zur Beantwortung der Forschungsfrage dienen Ergebnisse von ausgewählten Fallbeispielen, erhoben durch qualitative Leitfadeninterviews. Die Diskussion dieser Ergebnisse leistet einen Einblick in die beiden ausgewählten Lebenskonzepte der Frauen in Bezug auf die Beziehung zu ihren Kindern.

Zusammenfassung (Englisch)

This research analyses the social construction of the female gender and thereby focuses on the life-concept of “working mothers” and “stay-at home mothers”. Considering these life concepts, theoretical approaches targeting child rearing, the goals and diverse methods women follow in parenting, the alteration of the concept “family” and the resulting generational relationships as well as the pedagogical actions taken by mothers will be looked upon. Moreover, the theoretical building blocks of this research will be socio-critically examined in order to target the following research question; “When put under a microscope, are there differences in regards to child rearing approaches taken by “working mothers” and “stay-at home mothers” and if so, how do relationships differ between the mother and the chid?” In order to, fully shed light on this research question, results from the chosen case studies will be utilized. This will allow an in depth analysis of the two life concepts and the resulting relationships between mothers and children.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 76 mal heruntergeladen.