Bibliographic Metadata

Title
Die heimliche Revolution der Generation Y : Manifestationen in ausgewählten Werken der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur / vorgelegt von Viktoria Lehner, BA
Additional Titles
The secret revolution of generation Y : manifestations in selected works of contemporary German literature
AuthorLehner, Viktoria
CensorHöfler, Günther
PublishedGraz, 2016
Description90 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter)
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Deutsch / Literatur / Generation / Jahrgang / Geschichte 1985-2000
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-101057 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die heimliche Revolution der Generation Y [0.77 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Abstract der Masterarbeit Die heimliche Revolution der Generation Y Manifestationen in ausgewählten Werken der deutschsprachigen Gegenwartsliteraturvon Viktoria Lehner, BADie als Generation Y, Generation Maybe, Millenials, Digital Natives oder Generation Ego deklarierte Generation der zwischen 1985 und 2000 in Zentral- sowie Westeuropa und den USA Geborenen findet in den letzten Jahren verstärkt in Filmen, im Fernsehen, in der Musik, im Internet, in Zeitschriften und Zeitungen, aber vor allem auch in der Literatur Erwähnung. In der vorliegenden Masterarbeit wird eine Verbindung zwischen neuen Erkenntnissen der Sozialwissenschaften zur Generation Y und deren Verhandlung in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur hergestellt. Dabei steht der wechselseitige Einfluss von Literatur und Gesellschaft im Zentrum und wird mit Hilfe einer interdisziplinären Herangehensweise herausgearbeitet. Anhand der Fragestellung „Wie ist die Generation Y in der Literatur vertreten?“ wird eine Verknüpfung des Generationenkonzepts mit der Literatur unternommen, wobei der Fokus auf der literarischen Umsetzung liegt. Als Basis hierfür werden die Bedeutungsdimensionen des Generationsbegriffs sowie vorherrschende Generationskonstrukte erläutert, ein historischer Generationenüberblick gegeben und eine Verbindung zwischen Generation und Narration hergestellt. Die literarische Darstellung der Liebes-, Beziehungs- und Familienverhältnisse sowie der Arbeitsverhältnisse in den Texten von Kristine Bilkau, Arno Geiger, Nadine Kegele, Tessa Müller, Eva Schörkhuber und Kathrin Wessling steht im Zentrum der Arbeit, welche durch intermediale Einschübe ergänzt wird und somit neben den genannten literarischen Texten und weiteren Textauszügen aus Werken der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur auch Song-Texte und Film-Zitate berücksichtigt. Ziel der Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme der Generation Y zu erstellen, die einen umfassenden Einblick in das Verhältnis von inner- und außerliterarischer Wirklichkeit bietet.

Abstract (English)

The generation born between 1985 and 2000 in Central and Western Europe and the United States, which is declared as Generation Y, Generation Maybe, millennials, digital natives or Generation ego, gets a lot of attention in movies, on TV, in song lyrics, on the Internet, in magazines and newspapers, but especially in literature. This thesis sets out to form a connection between new knowledge in the social sciences about Generation Y and its adaptation in contemporary German literature. The mutual influence of literature and society is essential and is represented by an interdisciplinary approach. Based on the question "How is Generation Y represented in literature?" the generation concept is being connected with literature as such with a focus on the literary realization. First the generation concept and dominant generation constructs are explained, a historical generation overview is given and a connection between generation and narration is made. The literary representation of love, relationships and family relationships, as well as working conditions in texts of Kristine Bilkau, Arno Geiger, Nadine Kegele, Tessa Müller, Eva Schörkhuber and Kathrin Wessling constitutes the central section of this thesis. It is complemented by intermedia references, which contain song lyrics and movie quotes besides excerpts from other works of contemporary German literature. A picture of Generation Y is being retraced, which has fragmentary character due to constant innovation and the scope of the subject area. The main goal of this thesis is to create an impression of the relationship between intra-linguistic and extra-linguistic reality.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 259 times.