Titelaufnahme

Titel
AT, SRO und SRP : eine Untersuchung des dänischen Schulwesens mit Fokus auf Mathematik als Bestandteil fächerübergreifender Maßnahmen / vorgelegt von Tobias Wachter
Weitere Titel
AT, SRO and SRP : an investigation of the Danish school system focusing on mathematics as part of interdisciplinary approaches
Verfasser/ VerfasserinWachter, Tobias
Begutachter / BegutachterinThaller, Bernd
ErschienenGraz, 2016
Umfangviii, 131 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Mathematikunterricht
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-100906 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
AT, SRO und SRP [3.39 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der technologische Fortschritt in Technologie und Wissenschaft der vergangenen Jahrzehnte führt zu noch nie dagewesenen Situationen in unserer Gesellschaft, insbesondere am Arbeitsmarkt. Neue Geschäftszweige entstehen, einige Sparten gewinnen an Bedeutung, andere gehen zurück oder büßen ihre Rolle als Erwerbsmöglichkeit für viele vollständig ein. Auch wenn niemand in die Zukunft blicken kann, scheint sich abzuzeichnen, dass die künftigen Herausforderungen unserer Gesellschaft ob ihrer Komplexität nicht mehr von einzelnen Personen oder im Rahmen abgegrenzter Disziplinen gelöst werden können. Es erscheint angebracht, im Schulunterricht vermehrt Blicke über die Grenzen des jeweiligen Unterrichtsfaches zu werfen und fächerübergreifende Ansätze in Lernprozessen aller Art zur Anwendung kommen zu lassen. Mathematik als eine höchst vernetzende Wissenschaft ist prädestiniert, eine wichtige Rolle in der Lösung realer Probleme und Herausforderungen zu spielen wodurch sie sich sehr gut als „Partner“ in fächerübergreifenden Projekten eignet. In Dänemark, einem Land mit reicher pädagogischer Tradition und der Tendenz, schnell auf veränderte Umstände zu reagieren, wurden 2005 im Rahmen einer Reform der oberen Sekundarstufe eine Reihe von fächerübergreifenden Maßnahmen eingeführt. Das Ziel dieser Arbeit ist eine Untersuchung des dänischen Schulsystems von seinen Anfängen bis zum heutigen Zustand, wobei besonders auf die Rolle der Mathematik in den fächerübergreifenden Maßnahmen AT, SRO und SRP der Schulform STX, welche mit dem österreichischen Oberstufengymnasium verglichen werden kann, eingegangen wird. Die verarbeiteten Informationen aus relevanter Fachliteratur wurden durch Angaben aus Ende Februar und Anfang März 2016 in Kopenhagen geführten Interviews und vor Ort gesammelten Materialien ergänzt.

Zusammenfassung (Englisch)

Over the last decades, remarkable changes within science and technology have been leading to unprecedented situations in our society, particularly in the labour market. New business branches are evolving, some of the present ones gain importance whilst others become less significant or even lose their function as a source of income. Although no one is able to know the future, it appears that our societys future challenges cannot be resolved by single individuals or within distinct disciplines anymore due to their increasing complexity and interconnectivity. Glances beyond the horizon of disciplines and thereby of individual school subjects will become more and more important and interdisciplinary approaches will play a major role in any given learning process. Mathematics, which probably is the most connected field of study of all, plays a crucial role when it comes to gaining understanding not only in scientific matters but also in everyday situations. Therefore, it appears to be a good idea to make room for interdisciplinary approaches in school and specifically in scholastic mathematics education. Denmark, a country with a rich pedagogical history and a traditional tendency to react quickly to changed circumstances, introduced some measures to increase interdisciplinary teaching within their upper secondary education system in 2005. This thesis aims to examine the Danish education system from its beginning up to the present state, focusing on mathematics as an integral part of the interdisciplinary approaches AT, SRO and SRP within the STX system, which can be seen as an equivalent to the Austrian “Oberstufengymnasium”. The underlying studies are mainly literature-based; however, the thesis also includes information extracted from interviews with pupils and teachers of Copenhagens Nørre Gymnasium as well as from an interview with professor Grønbæk from the Mathematics Department of the University of Copenhagen.