Titelaufnahme

Titel
Ethische Aspekte der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel eines Vereins / eingereicht von Jasmin Romana Gödl
Weitere Titel
Ethical aspects for a sustainable development cooperation by using an association example
Verfasser/ VerfasserinGödl, Jasmin Romana
Begutachter / BegutachterinNeuhold, Leopold
ErschienenGraz, 2016
Umfang126 Blatt : zahlreiche Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Mangelernährung / Entwicklungszusammenarbeit / Projekt
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-100776 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Ethische Aspekte der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel eines Vereins [6.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Mangelernährung trägt wesentlich Verantwortung für eine hohe Kinder- und Müttersterblichkeit, für die Erkrankung an Infektionen und Durchfällen, sowie für kognitive Entwicklungsstörungen.Diese Folgen führen zu schlechten schulischen Leistungen und auf Grund eingeschränkter körperlicher Produktivität im späteren Leben auch zu einem geringen Einkommen. Das Armutskarussell dreht sich weiter.Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, ein Konzept zu erstellen, das Menschen hilft, sich aus den Fängen der Mangelernährung zu befreien.Die vorliegende Masterarbeit behandelt das Thema einer nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit in Form eines Basisversorgungsprogramms, das aus einem Ernährungsprojekt, einer medizinischen Versorgung und dem Anlegen eines mikronährstoffreichen Gartens besteht.Das Zusammenspiel dieser drei Bereiche soll zum einen die Selbstverantwortung der Begünstigten mobilisieren und zum anderen einkommensgenerierend wirken.Bewusstseinsbildung und Partizipation an Entwicklungsprozessen für alle Akteure stellen ein weiteres wichtiges Element in einer nachhaltigen Umsetzung dar.Das Konzept basiert auf den ethischen Prinzipien der christlichen Sozialethik und zeigt Herausforderungen und Schwierigkeiten in der Umsetzung auf.Die gesamte Arbeit wird mit dem Beispielprojekt „Philippinen“ erläutert und untermauert.Die Masterarbeit kann als fachliche und praktische Unterstützung für Vereine und Organisationen, die nachhaltig den schlechten Gesundheitsstatus und die Mangelernährung in ihren Projekten bekämpfen wollen, dienen.

Zusammenfassung (Englisch)

Malnutrition is co-responsible for a high child and maternal mortality, to be taken ill on infections and diarrhea, as well for cognitive disorders.This consequences lead up to worse academic performance and later on due to restricted physical activity to low income. The carousel of poverty turns on.Therefore I decided to develop a concept to support people to get free from malnutrition:This master thesis discusses a sustainable development cooperation for a basic supply program. This basic program includes a nutrition program, medical care and lay out of a garden.The interaction of those three sectors should mobilize the personal responsibility and of course producing income.Public awareness and participation in development processes for all beneficiaries is a further important element in an effective implementation of projects.The concept is based on christian social ethics. It shows challenges and difficulties in the implementation exemplified on the sample project „Philippines“.This master thesis should assist associations and organizations in a theoretical as well as practical way to combat poor health and malnutrition in their projects sustainable.