Titelaufnahme

Titel
Didactizing 9/11 in Austrian secondary schools : surveillance in the wake of the 9/11 terrorist attacks / vorgelegt von Irina Maria Missethan
Verfasser/ VerfasserinMissethan, Irina Maria
Begutachter / BegutachterinSchultermandl, Silvia
ErschienenGraz, 2016
Umfang144 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Allgemein bildende höhere Schule / Englischunterricht / Elfter September
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-100398 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Didactizing 9/11 in Austrian secondary schools [3.96 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Europa und der Rest der Welt sehen sich heute, fast 15 Jahre nach 9/11, so stark wie noch nie zuvor mit schwierigen Fragen konfrontiert, die verstärkte Überwachungsmaßnahmen als Antwort auf die erst kürzlich verübten Terroranschläge betreffen. Das Ziel dieser Diplomarbeit ist die Didaktisierung von 9/11 im EFL-Unterricht in höheren Schulen Österreichs anhand eines Leseprojekts mit dem Schwerpunkt Überwachung zu begründen. Das auf den beiden Werken The Circle (Eggers) und Little Brother (Doctorow) basierende Leseprojekt besteht aus sechs Teilen mit vielfältigen Lese-, Schreib-, Hör- und Sprechaufgaben, und hat das Gesamtziel ein Bewusstsein der SchülerInnen für die gegenwärtige Beobachtung zu schaffen und sie zu einer Reflexion über ihre eigenen Ansichten in Zeiten von globaler Überwachung anzuregen. Mit den drei folgenden Gründen, welche verstärkte Überwachungsmaßnahmen nach 9/11 legitimierten, wird der Fokus im Leseprojekt untermauert: nationale Sicherheit, umfangreiche Finanzmittel und Gesetzesänderungen. Eine detaillierte Analyse, die auf der Rezeptionsforschung beruht, stützt die Wahl der Bücher, indem sie aufzeigt wie realitätsnah die beiden dystopischen Sci-Fi-Romane wesentliche Aspekte der gegenwärtigen Massenüberwachung behandeln. Die Analyse zeigt, dass obwohl Eggers und Doctorows Romane sich inhaltlich dadurch überschneiden dass sie den Verlust der Kurzlebigkeit, eine verbreitete Fehlvorstellung bezüglich Privatsphäre, die Selbstzensur, die staatliche Geheimhaltung und die Sousveillance adressieren, sie dafür verschiedene Strategien verwenden, nämlich satirische vs. didaktische. The Circle gibt den LeserInnen auch ein konkretes Bespiel dafür, wie Daten verwendet werden können um jemanden als schuldig darzustellen. Zusätzlich veranschaulicht Little Brother die Ineffizienz der Massenüberwachungsmaßnahmen um Terroristen zu fassen und stellt die Angst und die Ansicht, ein Terroranschlag verändere alles, in Frage.

Zusammenfassung (Englisch)

Nearly 15 years have passed since 9/11 and now, more than ever, Europe and the rest of the world are having big discussions about increasing surveillance measures in the wake of more recent terrorist attacks. The aim of this diploma thesis is to substantiate the proposal of didactizing 9/11 in English as a Foreign Language [EFL] class at Austrian secondary schools by means of a reading project with focus on surveillance. The created reading project, which is based on Eggerss The Circle and Doctorows Little Brother, comprises six different parts with reading, writing, listening and speaking activities. The overall objective is to raise the students awareness of contemporary surveillance and to encourage them to reflect on their own beliefs and habits within an era of global monitoring. The focus on surveillance is substantiated by the following three reasons: national security, massive funding and legal changes. These reasons support the justification of increased observation after the terrorist attacks of 9/11. To validate the selected books, a detailed analysis was performed on the basis of reception studies and highlights just how extensively and closely the two dystopic sci-fi novels deal with vital aspects of contemporary mass surveillance. The analysis shows that while Eggerss and Doctorows novels overlap content-wise by addressing topics such as the loss of the ephemeral, a common misconception about privacy, self-censorship, government secrecy and conducting sousveillance, they employ different strategies to do so, i.e., satire vs. didacticism. The Circle also provides its readers with a concrete example of how data can be used to make someone look guilty. Furthermore, Little Brother illustrates the inefficiency of current mass surveillance measures with regard to catching terrorists and questions the fear and belief that a terrorist attack changes everything.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 67 mal heruntergeladen.