Titelaufnahme

Titel
Die Rolle von Multichannel Systemen in der Fitnessbranche / Dominic Borac, BC
Weitere Titel
The role of multichannel systems in the fitness industry
Verfasser/ VerfasserinBorac, Dominik
Begutachter / BegutachterinFoscht, Thomas
ErschienenGraz, 2016
Umfang167 Blätter : 2 Blatt Zusammenfassung
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in deutscher und in englischer Sprache
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Mehrgleisiger Vertrieb / Fitnesscenter
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-99355 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Rolle von Multichannel Systemen in der Fitnessbranche [1.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Digitaler Wandel hat in den letzten Jahren spürbar an Bedeutung gewonnen. Eine Omnipräsenz des Internets durch tragbare Endgeräte, sowie die Nutzung mehrerer Nutzungs-/ und Vertriebskanäle kreieren neue Situationen für Konsument/innen und Unternehmen. Durch Multichannel-Systeme, welche mehrere multifunktionelle Kanäle miteinander vernetzen, versuchen Unternehmen breitgefächerte Kommunikations- und Vertriebslösungen Kund/innen anzubieten. Dieser integrierte Ansatz lässt sich auch in der Fitnessbranche umsetzen. In den letzten Jahren ist ein rasanter Anstieg der Digitalisierung im Bereich Fitness zu verzeichnen. Grundsätzlich werden zwei Kanäle genutzt, zum einen stationäre Fitness und zum anderen virtuelle Fitness. Da in der Literatur das Thema noch nicht behandelt wurde, beabsichtigt diese Arbeit einen Multichannel-Ansatz aufzugreifen und im Bereich Fitness zu integrieren. Intension der Arbeit ist es, eine Synthese beider Ansätze, stationär sowie virtuell zu erarbeiten. Vor diesem Hintergrund wurde eine empirische Studie in Form einer Fokusgruppendiskussion durchgeführt, die einen explorativen Ansatz verfolgte. Dazu werden erste Erkenntnisse über Einstellungen, Motive und eventuelle Rahmenbedingungen für die Nutzung oder Nichtnutzung eines Multichannel-Systems in der Fitnessbranche erlangt. Die Fokusgruppen setzen sich aus User/innen der stationären sowie virtuellen Fitness zusammen. Schwerpunkte der Befragung liegen in den Einstellungen zum aktuellen Nutzungsverhalten, Einstellungen zur Multichannel-Fitness, sowie relevanten Faktoren für die aktive Nutzung des neuen Ansatzes. Unabhängig von dem jeweiligen bisher genutzten Nutzungskanal, nannten die Probanden zum Thema mehr oder weniger die gleichen Motive und Faktoren. Lediglich persönliche Präferenzen sind dafür verantwortlich, wie die User/innen ihren bisher bevorzugten Nutzungskanal auswählen. Einig sind sich die Teilnehmer/innen, dass zukünftig Veränderungen in Richtung Multichannel-Fitness stattfinden werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Over the past years digital change has gained more and more importance. Assisted by portable devices and the development of the many of distribution channels, the omnipresence of the internet has created completely new situations for both customers and companies. Companies are trying to offer their customers a wide choice of communication and marketing solutions via multichannel-systems, which are the result of the connection/network between several multifunctional channels. That integrated approach can also be applied to the fitness branch. Over the past few years, there has been a remarkable rising in the digitalization in the fitness sector. Basically there are two channels that are being used: on the one hand there is stationary, on the other there is virtual fitness. As this topic has never been treated in literature before, this paper is supposed to pick up the multimedia approach and to integrate it into the fitness sector. The intention of this paper is to work out a composition of both approaches the stationary and the virtual one. Considering this setting an empiric survey in terms of a focus group based discussion taking an explorative approach, was made. Furthermore, first impressions about the attitudes, motives and eventual general framework of the use or disuse of a multichannel-system in the matter of fitness, has been discussed. The focus groups consist of users of both stationary and virtual fitness. The core area of the survey remains the attitude towards the current behavior of use, the attitude towards multichannel-fitness as well as relevant factors for the active use of this new approach. No matter on the respective of the currently used channels, the test subjects had more or less the same motives and factors. Merely their personal preferences seem to be the contrast when it comes to choosing the preferred channel. The participants are sure, that there will be changes towards multichannel-fitness in future.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 128 mal heruntergeladen.