Titelaufnahme

Titel
Das Auge im fächerübergreifenden Unterricht / Vorgelegt von Tanja Brauchart
Weitere Titel
Eyes in interdisciplinary teaching
Verfasser/ VerfasserinBrauchart, Tanja
Begutachter / BegutachterinMathelitsch, Leopold
ErschienenGraz, April 2016
Umfang142 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Illustrationen
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2016
Anmerkung
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Auge / Fächerübergreifender Unterricht
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-99345 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das Auge im fächerübergreifenden Unterricht [4.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Themenkomplex Augen im Zusammenhang mit fächerübergreifendem Unterricht. Dabei wird zusätzlich der Frage nachgegangen, wie Unterrichtsinhalte unter Berücksichtigung der Perspektiven von Schülerinnen und Schülern (u.a. ihrer vorunterrichtlichen Vorstellungen und Interessen) aufbereitet werden können. Die Motivation dafür ergibt sich aus den zahlreichen Fehlvorstellungen von Lernenden zu Themengebieten, die das Auge betreffen, welchen dadurch vorgebeugt werden könnte. Die fachliche Hintergrundinformation für Lehrerinnen und Lehrer zu den in der Folge erstellten Unterrichtsaufbereitungen wird im ersten Teil der Arbeit dargestellt. Dazu wird zunächst auf das menschliche Auge und dessen grundlegende Mechanismen genauer eingegangen. Danach erfolgen eine genauere Betrachtung zur Entwicklung der Augen und ein Vergleich unter den Augen im Tierreich anhand ausgewählter Mechanismen. Im zweiten Teil wird das Augenmerk auf die didaktische Vermittlung im Unterricht von einzelnen Themengebieten aus dem fachlichen Teil gelegt. Es werden die Möglichkeiten der fächerübergreifenden Methode erläutert und das Prinzip der Didaktischen Rekonstruktion als Aufbereitungsmethode für den Unterricht vorgestellt. Anhand von diesem Schema wurden Unterrichtseinheiten zu den Themengebieten Augenevolution, Farben und Sehschärfe erstellt. Zum einen beinhalten die Unterrichtseinheiten ein übersichtliches Planungsschema, das sowohl fachliche als auch didaktische Aspekte erfasst und die Schülerperspektive sowie das Lernziel berücksichtigt. Zum anderen erfolgen konkrete Umsetzungsvorschläge für den Unterricht, die Versuche und Arbeitsaufträge beinhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

My diploma thesis deals with the topic eyes in connection with interdisciplinary teaching. The paper also aims at answering the question how to prepare content of lessons considering students points of view (e.g. pupils preconceptions and their interests) with the motivation to prevent misconceptions of students concerning the visual sense. The first part of the thesis represents scientific background information for teachers with regard to the prepared teaching units (see second part). Therefore the human eye and its fundamental mechanisms are explained. Furthermore the development of the eye and a comparison of animal eyes by selected mechanisms are considered. The second part is focused on the didactical implementation of specific topics in teaching. It explains the possibilities of interdisciplinary methods and introduces the concept of Educational Reconstruction. Based on this method teaching lessons were prepared about evolution of the eye, colours and visual acuity. The described teaching units include the subject-specific contents as well as students points of view and learning goals. In addition suggestions are given for their implementation in the classroom, involving experiments and tasks for pupils.